NextMedia

nextMedia.Specials

Erster Bürgermeister Olaf Scholz startet neue Initiative

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat im Rahmen der Landespressekonferenz am 25.02.14 offiziell nextMedia.Hamburg gestartet. Die neue Medienstandortinitiative unterstützt die Hamburger Contentindustrie bei der Entwicklung zukunftsfähiger Geschäftsmodelle an der Schnittstelle von Inhalten und Technologie.

„Wir wollen den digitalen Wandel der Medien- und Kreativwirtschaft aktiv begleiten. Hamburg hat das Potenzial, auch in Zukunft Meinungsführer der Content-Industrie zu sein: Wie in kaum einer anderen Stadt treffen hier Kompetenzen und Know How an der Schnittstelle von Inhalten und Technologie aufeinander. Zusammen mit der einzigartigen Kombination von Kreativität und Kaufmannsgeist bietet das die ideale Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg von innovativen Geschäftsmodellen“, erklärt Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz. Die neue Initiative kann dabei auf eine breite Unterstützung der in Hamburg ansässigen Medien- und Digitalunternehmen zählen.

Um die führende Position Hamburgs als Medien- und Digitalstandort zu fördern, wird die Initiative das Cluster Content & Technology weiter stärken und die Akteure noch besser vernetzen. Durch die weitere Verbesserung der Rahmenbedingungen für Startups soll eine kreative Innovationskultur gefördert werden. So wird das bisherige InfoOffice zum nextMedia Startup weiterentwickelt, um ganz konkret eine feste Anlaufstelle zu etablieren, in der Unternehmer und Gründer Auskünfte und schnelle Hilfe erhalten. Zugleich wird die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle angestoßen und unterstützt: Bereits etablierte Erfolgsformate wie der Medienkongress Scoopcamp werden dafür weiter ausgebaut und neue Netzwerkplattformen entwickelt. Vertreter aus allen Branchen, die für das Thema Content und Technologie stehen,  werden hier zusammen gebracht.

„Wir wollen ein umfassendes digitales Ökosystem fördern, das allen offensteht, die mit kreativen Inhalten Geld verdienen. Wir wollen die digitale Transformation bestehender erfolgreicher Inhalte-Geschäftsmodelle genauso unterstützen wie die Entwicklung neuer Ideen, wie Inhalte digital produziert und vertrieben werden können“, so der Bevollmächtigte des Senats für Medien, Dr. Carsten Brosda.

Gemeinsam für den Medienstandort

Der Start der neuen Standortinitiative findet breiten Zuspruch in der Medien- und Digitalwirtschaft Hamburgs. Bereits jetzt unterstützen mehr als 50 Unternehmen, Institutionen und Initiativen nextMedia.Hamburg in ihren Zielen und ihrer Programmatik und haben diese Zustimmung u.a. mit der Unterzeichnung eines Letters of Intent zum Ausdruck gebracht.

Unterstützer:

Letter of Intent - "Wir unterstützen nextMedia.Hamburg!"

Die Medienwirtschaft verändert sich rasant. Die Transformation des klassischen Inhaltegeschäfts ist in vollem Gange. Insbesondere technologische Entwicklungssprünge treiben die Entwicklung neuer Angebote, Formate und Geschäftsmodelle voran.

Hamburg und seine Unternehmen stellen sich diesem Medienwandel. Wir wollen Hamburg mit Kompetenz, Neugier und Innovationsfreude zu einem Labor der digitalen Transformation machen: Die große Vielfalt der Inhalte- und Technologieanbieter, eine große Anzahl kompetenter Dienstleister, viele gut ausgebildete Fachkräfte, finanzkräftige Kunden sowie ein kreatives und innovatives Umfeld bieten beste Vorraussetzungen für ein erfolgreiches digitalwirtschaftliches Ökosystem. Hamburg wird seine medienbezogenen Standortaktivitäten daher noch konsequenter auf die digitale Transformation der Medien- und Kreativwirtschaft ausrichten.

Deshalb entwickeln wir das 16 Jahre alte Branchennetzwerk Hamburg@work zur Initiative nextMedia.Hamburg weiter. Die neue Initiative soll nicht nur die digitale Transformation der Unternehmen begleiten, sondern auch die wirtschaftliche Spitzenposition Hamburgs als Medien- und Kreativstandort sichern und ausbauen. Die Initiative stößt Innovationen an, vernetzt die Akteure und unterstützt Unternehmen dabei, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und umzusetzen.

Als Unternehmen bzw. Institutionen aus der Branche begrüßen wir ausdrücklich den Start von nextMedia.Hamburg. Gemeinsam mit der Stadt, dem Verein Hamburg@work e.V., vielen Unternehmen und weiteren Partnern wollen wir die Chancen der Digitalisierung nutzen, damit Hamburg auch in Zukunft der Standort in Deutschland ist, an dem sich technologische und inhaltliche Innovationen gleichermaßen erfolgreich verbinden wie Kreativität und Kaufmannsgeist. Hierfür steht nextMedia.Hamburg.