Content on the Rise – nextMedia.Hamburg bei Mind the Progress

Am 31.5. und 1.6.2018 diskutieren Speaker und Gäste aus Kunst, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei Mind the Progress, dem Kongress zu Kreativität und Digitalisierung, über die Chancen und Herausforderungen des technologischen Fortschritts. Mit dabei ist auch nextMedia.Hamburg mit einem eigenen Panel zum Thema „Content on the Rise“. Klingt interessant? Mehr Details gibt es hier.

nextMedia-Panel: Content on the Rise

Content is King – in der Medienwelt gilt das schon immer. Aber heute kann guter Content eine Vielzahl von Absendern haben. Längst sind die Grenzen der Medienindustrie zu anderen Branchen fließend und Content-Modelle Teil der Wertschöpfungskette vieler branchenfremder Player. Viele Unternehmen – vom kleinen Ein-Mann-Betrieb bis hin zum internationalen Automobilkonzern – setzen bereits auf eigene Content-Angebote und werden damit Teil einer neuen Content-Industrie. Dass der Aufbau einer eigenen Content-Abteilung in Zukunft ein entscheidender Erfolgsgarant für Unternehmen sein könnte, machen auch neue Technologien deutlich, die den Alltag und das Nutzungsverhalten der Konsumenten maßgeblich beeinflussen.

Mit Blick auf diese Entwicklung werden auf dem nextMedia-Panel am 1. Juni folgende Fragen diskutiert: Ist eine eigene Content-Abteilung für Unternehmen – egal aus welcher Branche – heutzutage unabdingbar? Wie wirkt sich dies auf die Geschäftsmodelle der Content-Kreatoren von Verlagen bis zu Bloggern aus? Und wie kann mit Content zukünftig intelligent Geld verdient werden? Auf dem Panel treffen dabei klassische Content-Produzenten auf Content-Verantwortliche aus branchenfremden Unternehmen. Die Panelteilnehmer werden in Kürze hier bekanntgegeben. 

Mind the Progress: Kongress zu Kreativität & Digitalisierung

Mind the Progress wird in diesem Jahr erstmals von der Hamburg Kreativ Gesellschaft in Kooperation mit nextMedia.Hamburg und dem VRHAM! Festival veranstaltet. Der Kongress befasst sich mit dem vielschichtigen Spannungsverhältnis von Kreativität und digitalem Wandel. In Keynotes, Vorträgen und Panels setzen rund 30 lokale, nationale und internationale Speaker Kreativität und Digitalisierung, Inhalt und Technologie zueinander ins Verhältnis. Zur Diskussion stehen unter anderem folgende Fragen: Welche neuen Potenziale bieten 3D-Druck, Virtual, Augmented und Mixed Reality für kreative Ausdrucksformen? Welche neuen digitalen Geschäftsmodelle gibt es in der Kreativwirtschaft? Und wo und in welcher Form ist Künstliche Intelligenz bereits zum Bestandteil kreativen Schaffens geworden? 

Ihr wollt bei Mind the Progress am 31.5. und 1.6.2018 im Hamburger Oberhafenquartier dabei sein? Tickets für den Kongress könnt ihr für 89,25 Euro bzw. 53,55 Euro erm. (jeweils zzgl. Gebühren) unter www.mindtheprogress.de/tickets erhalten. 



Mind the Progress, Content, Hamburg Kreativ Gesellschaft