Content

Ob Journalisten, Community Manager, newTVler, Gamer, Gründer, Agenturler, Forscher oder sonstige Content- und Digitalexperten – hier erfährst du alles über die aktuellen Themen aus dem Netzwerk von nextMedia.Hamburg. Neben aktuellen Trends und Eventtipps kommen auch immer wieder Akteure und Experten der Medien- und Digitalindustrie zu Wort.

  • 19
    Jan

    Jetztra: Die Suchmaschine für Interessen

    Du hast plötzlich abends doch Zeit für Dein Workout, aber Dein Sport-Partner ist nicht da? Du hast zwei Theater-Karten und Deine Verabredung sagt spontan ab? Was machst du jetzt? Du könntest zu jetztra gehen und dir dort einen „Gleichgesinnten“ suchen. So triffst Du mal wieder neue Leute. Und das auch noch in echt!

  • 09
    Jan

    Blockchain rüttelt Hamburgs Wirtschaft auf

    Alle sprechen von Blockchain. Aber was ist das eigentlich nochmal genau? Und warum spielt das auch in Hamburg schon eine große Rolle? Wir klären euch auf und haben auch mit dem Blockchain-Experten Frank Bolten darüber gesprochen.

  • 05
    Jan

    Die richtige Content-Strategie aufsetzen

    Die Geschwindigkeit im World Wide Web sitzt allen Hamburger Unternehmen im Nacken. Entweder treiben neue Technologien wie Mobile und Blockchain oder veränderte Vertriebswege und –zyklen zur Innovation des eigenen Geschäftsmodells an. Und dann wäre da auch noch der Ruf nach mehr Transparenz, um wahlweise als attraktiver Arbeitgeber dazustehen oder Kunden zum Kauf des eigenen Produktes zu animieren. Deshalb setzen immer mehr Firmen auf Content für soziale Netzwerke und eigene Webangebote.

     

     

  • 03
    Jan

    Welche Trends kommen 2017 auf uns zu?

    Tschüs 2016, hallo 2017! Wir hoffen, ihr seid alle gut reingerutscht – und nun voller Tatendrang und Vorfreude auf die kommenden Aufgaben. Auch im neuen Jahr steht die Hamburger Medien- und Digitalwirtschaft vor spannenden Herausforderungen.

    Aber: Was erwartet uns denn eigentlich in 2017? Welche Neuheiten und Trends kommen auf uns zu? Worauf müssen wir uns einstellen? Was wird „out“ sein, obwohl es vielleicht gerade erst „in“ war?

     

  • 29
    Dez

    Statt Algorithmen: Snapchat setzt auf den Faktor Mensch

    Snapchat gilt als großes Versprechen in der Kommunikation: Knapp 150 Millionen (vornehmlich) junge Nutzer und hohe Werbeumsätze zu Megaevents wie dem SuperBowl. Zudem kopieren etablierte Plattformen wie Twitter und Instagram bereits Funktionen des Dienstes aus Los Angeles. Ist also der Einfluss von Snapchat auf die digitale Kommunikation doch größer als angenommen? Wir schauen einmal genauer hin.

     

  • 21
    Dez

    Auf Twitter: Wer bezieht Informationen von wem?

    Am Hans-Bredow-Institut in Hamburg wurde eine Methode entwickelt, um Zugang zu Mustern zu bekommen, die Aufschluss darüber geben, wie Twitter-User diesen Dienst für ihr persönliches Informations-Management nutzen. Unser "Spectator" Andreas Wrede, Editor-in-Chief InnoLab/Medienmanagement, Hamburg Media School, hat sich mit diesem spannenden Thema beschäftigt.

  • 13
    Dez

    Mit Inhalten zu Resultaten – für User und Kunden

    Wir haben bei Sandra Harzer-Kux (Geschäftsführerin und Mitglied des Executive Boards, TERRITORY) nachgefragt, wie DAX-Unternehmen mit informierend-unterhaltenden Inhalten Umsätze generieren können und warum die journalistischen Grundsätze dahinter nicht unbedingt verschwinden müssen.

  • 07
    Okt

    Die Macht der Bilder

    Das Bonmot von den Bildern, die mehr als tausend Worte ausdrücken, wird im Rahmen medialer Inszenierungen zu Themen aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport immer wieder kraftvoll unterstrichen. nextMedia.Hamburg sprach mit Prof. Dr. Thomas Hestermann von der Hochschule Macromedia über neue Anforderungen bei journalistischer Sorgfalt, Recherche und Medienkompetenz.

  • 07
    Okt

    Auf den Spuren der Lügenpresse

    Unter dem schönen Titel „Lügenpresse – Medienkritik als politischer Breitensport“ findet bis Anfang kommenden Jahres eine Ringvorlesung statt, die von Prof. Irene Neverla und ihrem Kollegen im Institut für Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg, Prof. Volker Lilienthal, organisiert wird. Der Spectator sprach mit der Wissenschaftlerin über dieses höchst aktuelle Thema.

  • 04
    Okt

    Rückblick scoopcamp 2016: Medienmacher zwischen „Badassness“, Wagemut und Verantwortung

    „Mehr ‚Badassness‘ in den Newsrooms“ oder etwas diplomatischer formuliert: „Mehr Vielfalt bei der Content-Gestaltung und -distribution“ war das Credo des achten scoopcamp, der Innovationskonferenz für Medien.