Programm

nextMedia.Week

Das Fitnessprogramm für deine Innovationsarbeit

 

Blind Spots identifizieren, Wirksamkeit steigern, voneinander lernen. 

 

Du möchtest Prozesse und Produkte in deinem Unternehmen optimieren und weiterentwickeln, dir fehlt im Alltag aber oft die Zeit dafür? Du suchst neue Impulse und Hebel, um deine Innovationsarbeit voranzutreiben und hast Lust auf intensiven Austausch mit Expert*innen und anderen Akteur*innen? Dann ist die nextMedia.Week genau das richtige für dich! Eine Woche lang bringen wir dir gemeinsam mit Expert*innen bei, wie du dein Unternehmen nachhaltig fit für die Zukunft machst. Dabei gehen wir genau auf deine speziellen Bedürfnisse und die Bedingungen in deinem Unternehmen ein.


Wie? In einem Check-up-Prozess analysieren wir Herausforderungen und Potenziale, die im Arbeitsalltag nicht sichtbar werden – und antworten darauf mit zielgerichteten Sparringsrunden, bedarfsorientiertem Coaching und Unterstützung für die kritische Auseinandersetzung mit Innovationsmethoden. Dazu gehört auch das nötige Handwerkszeug für die Anwendung in deiner Organisation.

Klingt nach einem Setting, in dem du deine Innovationsarbeit konzentriert und fokussiert im Austausch mit anderen voranbringen kannst? Dann melde dich jetzt bis zum 30. Juni 2021 für einen der 20 Plätze an.

WANN
16.-20. August 2021

WO
Remote – im besten Fall mit einem Abschluss in Präsenz

PREIS
2.500 Euro (netto) /
1.500 Euro (netto, erm.*)

PARTNER
Hamburg Media School
Field

Jetzt für die nextMedia.Week anmelden!

* Die Teilnahmegebühren für die nextMedia.Week betragen 2.500 Euro (netto). Für Start-ups bis drei Jahre nach Gründung sowie kleine Unternehmen bis 20 Mitarbeitende bieten wir eine ermäßigte Teilnahmegebühr von 1.500 Euro (netto) an. Bei Fragen sprich uns gerne an

Warum eine nextMedia.Week?

Nachdem wir in den letzten Jahren diverse Innovationsprogramme etabliert und auch eigene Methoden für die Medien- und Digitalszene entwickelt haben, reagieren wir mit der nextMedia.Week auf eine weitere, zentrale Branchenherausforderung: erfolgreiche interne Innovationsarbeit.

In Alltagsstrukturen hat sie zu wenig Platz, im luftleeren Raum meist zu viel. Die nextMedia.Week schafft den Spagat zwischen dem nötigen Freiraum und den fördernden Strukturen, um Innovation(-skultur) wirksam zu gestalten. Damit ist sie genau das passende Trainingsformat für Innovationstreiber*innen aus allen Teilbranchen der Medienwirtschaft – z.B. aus den Bereichen Innovationsmanagement, Business Development, Produktmanagement und -entwicklung –, die den Status Quo der eigenen Innovationsarbeit analysieren, reflektieren und konkret optimieren wollen. Mit besonderem Fokus auf:

Wirksamkeit

Die eigene Innovationsarbeit ganzheitlich begreifen und gezielt für die Bedürfnisse im Unternehmen stärken.

Individualität

Mit einem Framework arbeiten, das die eigenen Bedürfnisse und Potenziale berücksichtigt.

Abstand

Konzentriert und fern von Alltagsstrukturen die eigenen Themen betrachten und weiterdenken.

Augenhöhe

Austausch, und gegenseitiges Feedback und ein neues Netzwerk mit Menschen, die ähnliche Herausforderungen, aber andere Perspektiven mitbringen.

Nachdem wir in den letzten Jahren diverse Innovationsprogramme etabliert und auch eigene Methoden für die Medien- und Digitalszene entwickelt haben, reagieren wir mit der nextMedia.Week auf eine weitere, zentrale Branchenherausforderung: erfolgreiche interne Innovationsarbeit.

In Alltagsstrukturen hat sie zu wenig Platz, im luftleeren Raum meist zu viel. Die nextMedia.Week schafft den Spagat zwischen dem nötigen Freiraum und den fördernden Strukturen, um Innovation(-skultur) wirksam zu gestalten. Damit ist sie genau das passende Trainingsformat für Innovationstreiber*innen aus allen Teilbranchen der Medienwirtschaft – z.B. aus den Bereichen Innovationsmanagement, Business Development, Produktmanagement und -entwicklung –, die den Status Quo der eigenen Innovationsarbeit analysieren, reflektieren und konkret optimieren wollen. Mit besonderem Fokus auf:

Wirksamkeit

Die eigene Innovationsarbeit ganzheitlich begreifen und gezielt für die Bedürfnisse im Unternehmen stärken.

Individualität

Mit einem Framework arbeiten, das die eigenen Bedürfnisse und Potenziale berücksichtigt.

Abstand

Konzentriert und fern von Alltagsstrukturen die eigenen Themen betrachten und weiterdenken.

Augenhöhe

Austausch, und gegenseitiges Feedback und ein neues Netzwerk mit Menschen, die ähnliche Herausforderungen, aber andere Perspektiven mitbringen.

Was dich erwartet

Die nextMedia.Week bietet dir einen Raum, der dir im Arbeitsalltag fehlt. Dazu haben wir einzelne Trainings mit verschiedenen Schwerpunkten auf einander abgestimmt. Im folgenden stellen wir die unterschiedlichen Features vor. Hier kannst du auch schon einen Blick auf den vorläufigen Wochenplan werfen.

Check-up

Noch vor der nextMedia.Week geht’s ins Check-up: Gemeinsam analysieren wir den Status Quo deiner Innovationsarbeit, finden Blind Spots und Potenziale – und schaffen damit die Grundlage für deinen Trainings-Erfolg.

Sparring

Collaboration is King*Queen! Die nextMedia.Week lebt vom Austausch, gegenseitiger Unterstützung und gemeinsamem Lernen. Dafür matchen wir dich in ein kleines Team, mit dem du die nextMedia.Week gemeinsam durchläufst.

Training

Du trainierst mal gemeinsam mit deinem Team, mal alleine mit auf dich abgestimmten Tools. Die Trainingsinhalte – Methoden und Cases – leiten sich aus deinem Check-up ab und zielen auf größtmögliche Wirksamkeit in deinem persönlichen Innovation Field (dazu gleich mehr).

Reflexion

Raus aus dem Alltag, Fokus auf deine Themen und Herausforderungen: Die nextMedia.Week bietet dir Tools und den nötigen Reflexionsraum für einen nachhaltigen Trainings-Erfolg durch Verstetigung und Umsetzung deiner Learnings.

Tools & Insights

Während der nextMedia.Week hast du Zugriff auf unterstützende Tools und Templates für die Methodenanwendung sowie eine exklusive Mediathek mit wertvollen Insights für dich bereit – mit Expert*innen-Interviews, Case Studies und weiteren interaktiven Inhalten.

Interessiert?

Dein persönliches Innovation Field

Während der nextMedia.Week fokussierst du dich auf das, was im Tagesgeschäft oft untergeht. Dafür haben wir gemeinsam mit unseren Partnern von Field ein Framework* für wirksame Innovationsarbeit entwickelt, dass dir für eine persönliche Learning Experience zur Verfügung steht.

Mit dem Check-up nach der Anmeldung analysieren wir verschiedene Teilbereiche deiner Innovationsarbeit – von deinem persönlichen Lerntyp über dein Methoden-Portfolio bis zur Innovationskultur deiner Organisation. Die Ergebnisse zeigen dir deine blinden Flecken und Potenziale – und damit neue Hebel für deine Innovationsarbeit!

Damit hast du einen konkreten Fahrplan und das geeignete Tool für einen effektiven Lernprozess. Darüber hinaus können wir so die Inhalte der nextMedia.Week noch besser an deinen Bedarfen ausrichten und dich mit passenden Sparringspartner*innen für gegenseitiges Feedback und Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe zusammenbringen.

Unser Programmmanager Marc hat den Check-up und den Nutzen des Innovation Fields in einem Video zusammengefasst.

Du hast noch Fragen zum Innovation Field? Sprich uns an.

* Das Innovation Field ist eine Entwicklung von nextMedia.Hamburg als Teil der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH und Field (Product Field Works GmbH) auf Basis des Product Field – CC BY-SA 4.0 DE productfield.com

* Das Innovation Field ist eine Entwicklung von nextMedia.Hamburg als Teil der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH und Field (Product Field Works GmbH) auf Basis des Product Field – CC BY-SA 4.0 DE productfield.com

Deine Innovationscoaches

Für die nextMedia.Week können wir auf unser großes Netzwerk an Methoden-Profis und Innovationsexpert*innen aus verschiedenen Bereichen der Medienbranche zurückgreifen – und im Anschluss an dein Check-up die passenden auswählen, zum Beispiel:

Michael Schieben

Co-Founder, Field
Michael ist einer der Architekten des Product Fields und hat mit uns das Herzstück der nextMedia.Week entwickelt: das Innovation Field.

Raffaela Seitz

Veranstaltungskonzeption & -organisation, Cross Innovation Hub / Hamburg Kreativ Gesellschaft
Raffaela weiß genau, wie kollaborative Lernprozesse am besten funktionieren – im Cross Innovation Hub hat sie u.a. das Pop-up-Office ins Leben gerufen.

Marc Eppler

Partner- & Programmmanager, nextMedia.Hamburg
Marc ist dein Host während der nextMedia.Week und ist inhaltlich wie organisatorisch dein erster Ansprechpartner.

Lars Hartenstein

Wissens- und Innovationsmanager
Lars ist leidenschaftlicher Changemaker, spezialisiert auf Agile Methoden, Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung. Seit 15 Jahren begleitet er als Berater und Coach Mitarbeiter*innen von Agenturen und Medienunternehmen sowie Start-up-Gründer*innen.

Sylke Jehna

HR-Beraterin, Facilitatorin, Agile Coach
Hands-on für gute Zusammenarbeit: Sylke lebt agile Personal- und Organisationsentwicklung und Veränderungsbegleitung in KMUs und Konzernen.

... und viele mehr.

Dr. Christian Heise

Global Product Partnerships EMEA, Google

Lars Hartenstein

Wissens- und Innovationsmanager
Lars ist leidenschaftlicher Changemaker, spezialisiert auf Agile Methoden, Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung. Seit 15 Jahren begleitet er als Berater und Coach Mitarbeiter*innen von Agenturen und Medienunternehmen sowie Start-up-Gründer*innen.

… und viele mehr.

Stimmen zur nextMedia.Week

FAQs

Es gibt drei Grundvoraussetzungen: 1. Als öffentliche Standortinitiative bieten wir das Format in erster Linie für Unternehmen und Akteur*innen aus der Medien- und Digitalwirtschaft aus der Hamburger Metropolregion an. Wir haben jedoch ein Kontingent an Plätzen für Teilnehmende aus Unternehmen aus anderen Regionen reserviert; 2. Du bist dort in einer innovationsbezogenen Rolle tätig (z.B. Innovationsmanagement, Business Development, Produktmanagement, …); 3. Du bist bereit von anderen zu lernen und dafür auch deine Gedanken und Herausforderungen in einem geschützten Raum mit anderen Teilnehmenden zu teilen. Macht euch außerdem keine Gedanken über Vorwissen und Erfahrungen – wir holen euch ab, wo ihr steht und matchen euch in ein passendes Team.

5 Tage Konzentration für 5 Dinge, die im Unternehmen tendenziell zu kurz kommen – aber grundlegend für dessen Innovationskraft sind: 1. Individuelle Analyse deiner Innovationsarbeit, 2. Bedarfsorientierter Austausch auf Augenhöhe und neue Perspektiven, 3. Hilfreiche neue Methoden kennenlernen und Anwenden, 4. Abstand und Reflexionsraum, 5. Tools und Coaching für nachhaltige Lerneffekte

Die nextMedia.Week bietet dir einen Raum, der dir im Arbeitsalltag fehlt. Dazu haben wir einzelne Trainings mit verschiedenen Schwerpunkten auf einander abgestimmt: Sparring und gemeinsames Lernen, Methoden-Workshops und Zeit für die individuelle Anwendung und Reflexion. Jeder Tag hat einen eigenen Fokus und endet dann mit einem festen Reflexionsritual. Hier kannst du einen Blick auf den vorläufigen Wochenplan werfen.

Im Check-up analysieren wir germeinsam mit Hilfe des Innovation Field deinen Status Quo und mögliche blinde Flecken. Daran orientiert sich anschließend die Auswahl an Methoden und Lerninhalte während der nextMedia.Week.

Wir starten täglich nach einem 1:1 Coffee um 9.30 Uhr mit dem Check-in und schließen den Tag nach dem Check-out um 15.45 Uhr ab (Freitag schon früher) – abzüglich Pausen bedeutet das also 5 Stunden Training am Tag.

Die nextMedia.Week findet vor allem im virtuellen Raum statt und sorgt mit bewährten Tools wie Miro und Slack dennoch für eine echte Lern-Erfahrung – egal, wo du bist! Wenn es die Situation zulässt, sorgt ein Präsenztag am Freitag allerdings für ein zusätzliches Highlight – dazu besprechen wir uns dann mit allen Beteiligten.

Falls du noch offene Fragen hast, kannst du jederzeit ein Gespräch mit uns vereinbaren.

Ansonsten – Zeit, sich für die nextMedia.Week anzumelden:

Unterstützer*innen

Innovation entsteht durch Kooperation – wir freuen uns über die Unterstützung unserer Partner*innen:

Ansprechpartner

Nextmedia_Icons_
Marc ist für das Partnermanagement von nextMedia zuständig, leitet als als Programmmanager die nextMedia.Week und ist Ansprechpartner für die Content-Foresight-Reihe und die nextMedia.Sessions. Er studierte in Freiburg, Buenos Aires und Hamburg Kultur- und Medienmanagement, Spanische Literatur- und Kulturwissenschaften und Geschichte und arbeitete zuletzt beim deutsch-französischen Kulturkanal ARTE in Strasbourg.

Marc Eppler

Partner- & Programmmanager
T +49 40-2372435-63
marc.eppler@nextmedia-hamburg.de

Jetzt für unser neues Weiterbildungsangebot anmelden
This is default text for notification bar
X