scoopcamp Logo

15. und 16. September 2021

The Innovation Conference for Media

Hamburg, the gate to the media world, welcomes you

Which technologies shape the work of journalists? What innovations do the media need? Answers to these and many other questions are provided every year by the scoopcamp in Hamburg. Here you can watch the last innovation conference for media by nextMedia.Hamburg and the dpa, which took place in September 2021.

Throwback: watch the scoopcamp 2021 in full length

Zwei Tage Programm mit über 50 Speaker*innen

Am 15. September dreht sich auf dem scoopcamp-Fachtag zum Thema Journalismus für und von Jugendlichen und jungen Erwachsenen alles um die Fragen: Wie können Medienschaffende junge Zielgruppen für Nachrichten begeistern? Wie lässt sich deren Medienkompetenz stärken? Und welche Formate und Kanäle braucht es dafür?

Der zweite Konferenztag am 16. September steht ganz im Zeichen der wichtigsten Trends der Branche – von Audio bis Künstliche Intelligenz – und der digitalen Zukunft der Medien durch Innovationen.

September 15th, 2021

The symposium on the topic of news consumption and news literacy among young people was moderated by “Tagesschau” anchor Constantin Schreiber.

September 16th, 2021

The second scoopcamp day on trends and innovations in journalism was moderated by Dr. Johanna Leuschen, head of the NDR Audiolab THINK AUDIO.

Direkt zum Livestream

Digital kann jede*r das scoopcamp besuchen! Einfach auf live.scoopcamp.de vorbeischauen und den Geschehnissen vor Ort via Livestream folgen. Um 12.30 Uhr geht’s los!

Hamburg, das Tor zur Medienwelt, lädt ein

In diesem Jahr bringt die Medieninnovationskonferenz von nextMedia.Hamburg und der dpa erstmals zwei Tage lang Journalist*innen, Content-Pionier*innen und Innovator*innen aus aller Welt zusammen – digital per Livestream und persönlich vor Ort im Hamburger designxport.

Jetzt Tickets sichern!

Das scoopcamp 2021 kann als Hybrid-Event digital und real besucht werden. Digitalpässe für die Online-Teilnahme sind kostenlos und für beide Konferenztage gültig. Besucher-Tickets sind nur für den zweiten Konferenztag (16. September) hier über Eventbrite buchbar:

  • Hinweis zum Hygienekonzept

    Das scoopcamp findet unter Einhaltung der Hamburger Corona-Verordnung statt. Es gilt die 3G-Regel: Nur Geimpfte, Genesene oder negativ Getestete haben Zutritt. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden (Antigen-Schnelltest) oder 48 Stunden (PCR) sein. Ab Betreten des Gebäudes ist eine Mund-Nasen-Maske zu tragen und der Mindestabstand, wo möglich, einzuhalten.

Aktuelles

Programm

Beide Veranstaltungstage sind vollgepackt mit spannenden Vorträgen, Panel-Diskussionen und Workshops. Die genauen Inhalte und Uhrzeiten können Sie den Agenden der einzelnen Tage entnehmen:

15. September

Der Fachtag zum Thema Nachrichtenkonsum und -kompetenz junger Menschen wird moderiert von „Tagesschau“-Sprecher Constantin Schreiber.

  • 12:30 Uhr Beginn und Begrüßung

    Dr. Carsten Brosda, Hamburgs Senator für Kultur und Medien, Julia Becker, Aufsichtsratsvorsitzende der FUNKE Mediengruppe und „Tagesschau“-Sprecher Constantin Schreiber im Gespräch.

  • 12:45 Uhr Keynote

    Alan Rusbridger:

    „Why should they believe us?“

    Ex-„Guardian“-Chefredakteur Alan Rusbridger widmet sich der Frage, wie Journalist*innen junge Menschen von der Wichtigkeit ihrer Arbeit überzeugen können: Millennials and the Generation Z have limitless options in terms of news and information. How can journalists persuade them that what we do is relevant, necessary - and deserves their trust? Are they right to be sceptical?

  • 13:15 Uhr Panel-Diskussion

    Tagesschau statt Fortnite

    Wie erreicht seriöser Journalismus das junge Publikum?Darüber diskutieren:
    Isabell Beer (funk)
    Annelie Naumann (ZDF Magazin Royale)
    Achim Pollmeier (ARD-Magazin Monitor)
    Prof. Dr. Steffen P. Walz, Game-Designer, Wissenschaftler und Berater

  • 13.45 Uhr 30 Minuten Pause
  • 14:15 Uhr Workshop

    Zwischen Zukunftsvision und Archivgold

    Stefan Marx, Gründer der Immersive Touren Plattform ZAUBAR, erklärt wie Redaktionen mit Schulklassen die Vergangenheit in 3D auferstehen lassen oder das eigene Wohnviertel gestalten können.

  • 14:15 Uhr Parallel-Workshop*

    Ausprobieren, Scheitern, Lernen

    Mit Björn Staschen (NDR) und Joachim Braun (Zeitungsgruppe Ostfriesland)
    Björn Staschen und Joachim Braun sprechen über Co-Creation mit jungen Zielgruppen und teilen Erfahrungen aus dem Projekt #UseTheNews.

  • 14:15 Uhr Parallel-Workshop*

    Ist das ein Fake? Die wichtigsten Tipps für die 5-Minuten-Recherche

    Mit Fiete Stegers (HAW/#UseTheNews)
    Eine Instagram-Influencerin verbreitet steile Thesen, dein Onkel schickt per WhatsApp den Beweis für die große Corona-Verschwörung. Und was ist mit diesem krassen Video? Wir stellen Tools und Strategien aus dem Werkzeugkasten der Faktencheck-Profis vor, die auch normale Nutzer*innen schnell anwenden können und z. B. im Unterricht weitervermitteln können.

  • 14:15 Uhr Parallel-Workshop*

    TikTok statt Website. Wie können wir Bildungsbenachteiligte mit Angeboten zu Fake News erreichen?

    Mit Lars Thies (Vodafone-Stiftung)
    Bildungsangebote zu Medienkompetenz und Fake News erreichen oft diejenigen jungen Menschen, die schon gute Kenntnisse mitbringen und die Schulen, die sich bereits dafür engagieren. Diese Erfahrung hat die Vodafone-Stiftung über die letzten Jahre mit dem Projekt Klickwinkel gemacht und stellt das Projekt daher neu auf. Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel des Workshops mit den Teilnehmer*innen Ideen zu entwickeln, wie insbesondere bildungsbenachteiligte junge Menschen mit Angeboten zu Medienkompetenz und Fake News erreicht werden können.

  • 15.00 Uhr 30 Minuten Pause
  • 15:30 Uhr Panel-Diskussion

    Listen to the Scientists

    Wie steht es um die Nachrichtenkompetenz junger Menschen?Ein Expert*innengespräch zu aktuellen Studienergebnissen moderiert von Journalistin und Dozentin Prof. Dr. Alexandra Borchardt.

    Die Gäste:
    Dr. Sascha Hölig, Senior Researcher (Hans-Bredow-Institut für Medienforschung)
    Dr. Wolfgang Kreißig, Präsident der Medienanstalt für Baden-Württemberg und Vorsitzender der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM)

  • 15:30 Uhr Parallel-Workshop*

    Wie vermittle ich Nachrichtenkompetenz im Unterricht?

    Mit Damaso Reyes (News Literacy Project) & Kelly Vikstrom-Hoyt (preisgekrönte Lehrerin aus den USA)
    Die beiden Expert*innen berichten darüber, wie Journalist*innen und Pädagog*innen zusammenarbeiten. Was hat sich bewährt, und welche Ansätze können hierzulande Lehrkräfte übernehmen?

  • 15:30 Uhr Lightning Talks*

    Journalismus von und für Jugendliche(n)

    Bundesweit engagiert sich eine Vielzahl von Initiativen und Organisationen für mehr Nachrichtenkompetenz. Hier stellen sich vier besonders vielversprechende Projekte vor. In jeweils nur wenigen Minuten erklären sie ihren Ansatz und wie die Jugendlichen mitmachen können.

    Mit dabei sind:
    Alexander Drechsel, Chefredakteur/Geschäftsführer (TIDE: Hyperlokaler Journalismus zum Mitmachen)
    Jörg Sadrozinski, Sprecher von Journalismus macht Schule
    Annkatrin Kaiser, Programmdirektorin (Lie Detectors)
    Cordt Schnibben, Journalist (Reporterfabrik)

  • 16.15 Uhr 30 Minuten Pause
  • 16:45 Uhr Panel-Diskussion

    Influencer*innen – „Frenemies“ der demokratischen Öffentlichkeit?

    Influencer*innen haben großen Einfluss auf Informationsnutzung und Meinungsbildung vieler Jugendlicher. Können Influencer*innen Allierte des Journalismus sein, oder muss dieser seine Eigenständigkeit bewahren?

    Darüber diskutieren:
    Mirko Drotschmann, YouTuber („MrWissen2go“) und Journalist (funk)
    Nena Schink, Journalistin und Autorin
    Wolfgang M. Schmitt, Autor, YouTuber („Filmanalyse“) und Filmkritiker
    Jochen Wegner, Chefredakteur (ZEIT ONLINE)

  • 17:15 Uhr Panel-Diskussion

    Was will die Generation Z?

    Junge Menschen und junge Medienmachende im Gespräch: Woran hapert es im Journalismus? Was wissen Medienmacher*innen über die Themenrelevanz junger Zielgruppen? Und wie wichtig ist dabei „Unterhaltung“?

    Darüber diskutieren:
    Etienne Gardé, Host & Co-Founder (Rocket Beans TV)
    Hüdaverdi Güngör, Redaktionsleiter (Salon5, die Jugendredaktion von CORRECTIV)
    Jan Müller, Sector Lead Performance (Snap Inc.)
    Lucie Pankonin (dpa-Projekt #UseTheNews)

  • 17:45 Uhr Ende

16. September

Der zweite scoopcamp-Tag zu Trends und Innovationen im Journalismus wird moderiert von Dr. Johanna Leuschen, Leiterin des NDR Audiolab THINK AUDIO.
  • 12:30 Uhr Beginn und Begrüßung

    Dr. Johanna Leuschen eröffnet den zweiten scoopcamp-Veranstaltungtag.

  • 12:35 Uhr Preisverleihung

    Pia Frey erhält den scoop Award

    Juliane Leopold, Chefredakteurin Digitales bei ARD-aktuell, übergibt Pia Frey, der Gründerin von Opinary, den scoop Award 2021, für digitalen Pionier- und Unternehmergeist im Medienbusiness.

  • 12:45 Uhr Keynote

    Pia Frey:

    Was die Verlagswelt von der Creator Economy lernen kann (und sollte!)

    Nie war es für Kreative und Journalist*innen einfacher, eigene Reichweite aufzubauen und mit ihrer Gefolgschaft Geld zu verdienen. Können Verlage Profiteure dieser digitalen Trendwende werden? Ja – wenn sie sich jetzt damit auseinandersetzen, was die Creator Economy im Kampf um Aufmerksamkeit, Bezahlbereitschaft und Talente bedeutet.

  • 13:15 Uhr Lightning Talks

    3 innovative Medien-Start-ups stellen sich vor

    Start-ups sind wichtige Innovationstreiber und vom scoopcamp als Innovationskonferenz nicht wegzudenken! Wir geben den Pionier*innen der Medien- und Digitalwirtschaft eine Bühne:
    • Johannes Knippenberg und Evangelia Kokinaki von Ourdio
    • Jonas Navid Al-Nemri von Scriptbakery
    • Vincent Defour von Trensition

  • 13:45 Uhr 30 Minuten Pause
  • 14:15 Uhr Impuls

    Die Wahrnehmung von KI in den Medien: Bedrohung oder Fortschritt?

    Judith Klose, Vice President Communications beim digitalen Markt- und Meinungsforschungsunternehmen Civey, teilt neu erhobene Daten zum Thema "Künstliche Intelligenz in den Medien" und präsentiert aktuelle Umfrage-Ergebnisse.

  • 14:30 Uhr Panel-Diskussion

    Künstliche Intelligenz im Journalismus

    Wie kann die Medienbranche das Potenzial von Künstlicher Intelligenz als Zukunftstechnologie voll ausschöpfen, ohne dass Ethik und Vernunft dabei auf der Strecke bleiben? Und wie können Publikum und Mitarbeiter*innen auf der Reise mitgenommen werden?

    Darüber diskutieren:
    Christina Elmer, Professorin für Digitalen Journalismus und Datenjournalismus, TU Dortmund
    Uli Köppen, Head of AI + Automation Lab (BR), Co-Lead BR Data
    Matthias Spielkamp, Mitgründer und Geschäftsführer von AlgorithmWatch

  • 15:00 Uhr Trend-Talk

    Livestreaming im Journalismus

    Im E-Commerce-, Gaming- und Marketing ist Livestreaming der Trend der Stunde. Welche Potenziale stecken darin für den Journalismus? Warum müssen sich Medienhäuser und Verlage jetzt damit beschäftigen?

    Darüber diskutieren:
    Tobias Fröhlich, Geschäftsführer und Gründer von TeraVolt TV
    Martin Gardt, Senior Editor bei OMR
    Mark Heywinkel, Leiter Formatentwicklung bei ZEIT ONLINE

  • 15:30 Uhr 30 Minuten Pause
  • 16:00 Uhr Workshop

    Wie kann man die vermeintlich abstrakte Klimakrise greifbar und interessant darstellen?

    Mit Sara Schurmann (Klimajournalistin)
    Die Klimakrise ist die größte Herausforderung, vor der die Menschheit je gestanden hat – so groß, dass es manchmal schwer fällt, Leser*innen, Zuhörer*innen oder Zuschauer*innen zu erklären, was das konkret mit ihrem Leben zu tun hat und ihr Interesse zu wecken. Was also braucht es, um dem eigenen Publikum die Zukunftsaussichten möglichst konkret und verständlich darzustellen, ohne Menschen abzuschrecken und zu lähmen? Dazu gibt es im Workshop kurze Inputs, die wir dann in Kleingruppen auf eigene oder fiktive Themen anwenden und so unterschiedliche redaktionelle Herangehensweisen diskutieren.

  • 16:00 Uhr Parallel-Workshop*

    Innovation und Agilität: Warum Fehler dich und dein Projekt besser machen

    Mit Marlene Borchardt (Expertin für Audience Development, HHLab) & Kirsten Stünkel (Expertin für Storytelling und Community, HHLab)
    Als Innovationsteam der NOZ Digital entwickelt das HHLab digitale journalistische Produkte. Eines der Haupt-Learnings aus fast vier Jahren: Wir sollten Fehler nicht vermeiden, denn sie sind der Treiber agiler Prozesse. In einem Vortrag mit Workshop-Charakter erklären Marlene Borchardt und Kirsten Stünkel vom HHLab, warum Fehler trotzdem weh tun, welche Fehler sie konkret gemacht haben und was sie daraus gelernt haben. Und sie schauen auf eure Projekte und überlegen mit euch gemeinsam, wie ihr mit kleinen Experimenten und Daten entscheidende Wegweiser für eure Innovationsprozesse findet.

  • 16:00 Uhr Parallel-Workshop*

    Den Falschinformationen auf der Spur

    Mit Jens Petersen (Leiter Konzernkommunikation, dpa) & Stefan Voß (Verification Officer, dpa)
    Unmittelbar vor der Bundestagswahl finden Desinformationen und Fälschungen verstärkt Verbreitung. Stefan Voß ist Verification Officer der Deutschen Presse-Agentur dpa und seit vielen Jahren Faktencheck-Experte. Im Workshop gibt er Einblicke in seine Arbeit, beschreibt die Trends und Entwicklungen, mit denen sich sein Team auseinandersetzt. Die Moderation des Workshops übernimmt Jens Petersen, Leiter Konzernkommunikation bei der dpa.

  • 16:00 Uhr Parallel-Workshop*

    Europa fördert digitalen Journalismus – mit euch entwickeln wir Ideen für Hamburg!
    (Kostenfreies Side-Event)

    Mit Cigdem Aker (Programm-Managerin, nextMedia.Hamburg)
    Unabhängiger, vielfältiger Journalismus ist ein zentraler Grundstein für unser freies Europa. Um diesen zu schützen, fördert die EU ab diesem Jahr Projekte u.a. zur digitalen Transformation und Innovation, verbesserten Wettbewerbsfähigkeit oder einer gestärkten Medienkompetenz. Gemeinsam mit euch möchten wir diese einmalige Chance nutzen und in einem Workshop erste Konzeptideen für einen zukunftsfähigen Journalismus aus Hamburg für Europa entwickeln.
    Als Side-Event ist dieser Workshop auch ohne scoopcamp Tages-Ticket buchbar. Die Plätze sind limitiert und Anmeldungen über dieses Formular möglich.

  • 17:00 Uhr 30 Minuten Pause
  • 17:30 Uhr Panel-Diskussion

    Social Audio: Ein Trend gekommen, um zu bleiben?

    Was sind die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Hype um Clubhouse? Was zeichnet die aktuelle Entwicklung von Social Audio mit immer mehr Akteur*innen, Plattformen und Formaten aus? Wo liegen Potenziale für die Medienschaffende?

    Darüber diskutieren:
    Dr. Johanna Leuschen Journalistin, Moderatorin, Leiterin des NDR Audiolab THINK AUDIO
    Constantin Buer, Geschäftsführer Podstars
    Johanna Gentes, Social-Media-Redakteurin jetzt (Süddeutsche Zeitung)
    Christian Hinkelmann, Podcast-Koordinator & Formatentwickler tagesschau

  • 18:00 Uhr Vortrag

    Oliver Wurm:

    Auf die Schnauze fallen ist auch eine Vorwärtsbewegung

    Gute Ideen hat jeder, sagt Medien-Unternehmer Oliver Wurm. Ziel seines Vortrags sei es, dass noch während er auf der Bühne spricht, die ersten den Saal verlassen und ihre Visionen umsetzen.

  • ab 18:35 Uhr Live-Konzert*

    Musik von

     LÙISA
    Zum Ausklang des Abends spielt die Hamburger Singer-Songwriterin Lùisa ein paar Songs aus ihrem neuen, dritten Studioalbum "New Woman".

  • * nur für Besucher*innen des scoopcamps im Hamburger designxport

    Die mit einem * markierten Programmpunkte werden nicht live gestreamt und können somit nur von den Konferenz-Teilnehmer*innen vor Ort beigewohnt werden.

Impressions

Organizers and supporters

Das scoopcamp wird von nextMedia.Hamburg und der dpa veranstaltet. Partner des scoopcamp-Fachtags sind das Netzwerk Recherche e.V. und das dpa-Projekt #UseTheNews.

Organizers

Partners

Supporters

Location & Partner

Sponsors

Media Partner

Rückblick

Das scoopcamp 2020 in voller Länge

Schau Dir hier den Livestream des scoopcamps 2020 an:
Rethink your Audience – Jetzt für den Innovator Circle anmelden!
This is default text for notification bar
X