scoopcamp Logo

Eine Reise in die Zukunft der Medienlandschaft

Die Innovationskonferenz für Medien findet wieder statt: Am 8. September 2022 veranstaltet nextMedia.Hamburg gemeinsam mit der dpa das scoopcamp. Im Fokus des ganztägigen Programms stehen Monetarisierungsstrategien für den Journalismus. Während Expert*innen aus der Praxis zu den Kernthemen Digital Revenue, Audience und Creator Economy ihre Insights teilen, hat das Fachpublikum die Möglichkeit, sich aktiv zu Erfahrungen und Herausforderungen auszutauschen.

Im Bereich Digital Revenue geben Expert*innen einen Überblick über die aktuelle Situation journalistischer Monetarisierungsmodelle, beschäftigen sich mit Herausforderungen, vor allem aber mit praktikablen Lösungsansätzen in diesem Bereich. Außerdem wird im Themenfeld Audience diskutiert, wie wichtig datenorientierte Zielgruppenanalysen sind, um aufschlussreiche Consumer Insights zu generieren und gewinnorientierte Strategien abzuleiten. Über den Tellerrand der „klassischen Medien“ blicken Expert*innen und Besucher*innen gemeinsam im Bereich Creator Economy und leiten aus den Geschäftsmodellen erfolgreicher Influencer*innen Lösungsmodelle für den Journalismus ab.

Am 8. September findet das scoopcamp 2022 erneut in Hamburg statt. Dieses Jahr mit dem Fokusthema „Monetarisierung im Journalismus“.

Rückblick: Das scoopcamp 2021 in voller Länge

15. September 2021

Der Fachtag zum Thema Nachrichtenkonsum und -kompetenz junger Menschen wurde moderiert von „Tagesschau“-Sprecher Constantin Schreiber.

16. September 2021

Der zweite scoopcamp-Tag zu Trends und Innovationen im Journalismus wurde moderiert von Dr. Johanna Leuschen, Leiterin des NDR Audiolab THINK AUDIO.

In diesem Jahr bringt die Medieninnovationskonferenz von nextMedia.Hamburg und der dpa erstmals zwei Tage lang Journalist*innen, Content-Pionier*innen und Innovator*innen aus aller Welt zusammen – digital per Livestream und persönlich vor Ort im Hamburger designxport.

Besucher*innen-Tickets für das scoopcamp 2022 sind über Eventbrite buchbar. Hier geht es zur Veranstaltung!

Direkt zum Livestream

Digital kann jede*r das scoopcamp besuchen! Einfach auf live.scoopcamp.de vorbeischauen und den Geschehnissen vor Ort via Livestream folgen. Um 12.30 Uhr geht’s los!

Hamburg, das Tor zur Medienwelt, lädt ein

Agenda

In diesem Jahr können die scoopcamp-Teilnehmer*innen sich auf einen spannenden Tag mit vielen Highlights und abwechslungsreichen Formaten freuen: Von inspirierenden Keynotes, über Streitgespräche bis hin zu Break Out-Sessions, die Besucher*innen die Möglichkeit bieten, intensiver in die unterschiedlichen scoopcamp-Themen  einzutauchen.

09:30 Uhr

Begrüßung und Preisverleihung

Dr. Carsten Brosda eröffnet das scoopcamp 2022 und begrüßt die vor Ort versammelten Gäste. Anschließend wird der diesjährige scoop-Award verliehen.

  • Dr. Carsten Brosda (Senator für Kultur und Medien der Stadt Hamburg)
09:30 Uhr

10:00 Uhr

Wie finanziert sich der Journalismus der Zukunft?

Im Anschluss an die Preisverleihung erwartet Besucher*innen eine Keynote, in der ein Überblick über die aktuelle Situation journalistischer Monetarisierungsmodelle gegeben wird. Hierunter fällt ein umfassender Einblick in Geschäftsmodelle, mit denen Medienhäuser bereits jetzt erfolgreich Geld verdienen. Neben dem Aufzeigen bestehender Schwierigkeiten und Herausforderungen, denen Journalist*innen (zukünftig) begegnen werden, werden vor allem konkrete Lösungen für einen positiven Blick in die Zukunft aufgezeigt.

10:00 Uhr

10:30 Uhr

User*innen verstehen – journalistische Angebote entwickeln

Im Themenfeld Audience schaut sich Fredric Karen das Verhalten von Nutzer*innen und Konsument*innen genauer an und beleuchtet, welche Herausforderungen und Chancen sich durch ihren Medienkonsum für Medienmachende offenbaren. Stichwort: Data Analysis! Welche Rolle spielen datenorientierte Zielgruppenanalysen für die Generierung von Consumer Insights und die Ableitung gewinnorientierter Strategien im Journalismus?

  • Fredric Karen (Verleger bei Schibsted)
10:30 Uhr

11:00 Uhr

Pause

11:00 Uhr

11:30 Uhr

Nico Wilfer: Die digitale Erfolgsstory der FAZ

Die FAZ konnte sich unter den großen deutschen Tageszeitungen erfolgreich auf dem digitalen Markt positionieren. Wie gelang ihr dies? Wie funktioniert bezahlter Journalismus erfolgreich?

  • Nico Wilfer (Chief Product Officer bei der FAZ)
11:30 Uhr

12:00 Uhr

Streitgespräch: Quo vadis, Journalismus? Die Zukunft der Monetarisierung der Medien

  • Joachim Dreykluft (Mitglied der Geschäftsleitung der NOZ)
  • Hendrik Wieduwilt (freier Moderator)
12:00 Uhr

13:00 Uhr

Pause

13:00 Uhr

14:00 Uhr

Special Act!

14:00 Uhr

14:30 Uhr

Was verbirgt sich hinter dem Trend hin zur „One-Man-Show“?

Die Creator Economy wird als drittes übergeordnetes Thema etwas weiter über den „Tellerrand der klassischen Medien“ blicken und Monetarisierungspotentiale, ebenso wie Vermarktungsstrategien dieses noch recht neuen Branchenzweigs darstellen. Welche Monetarisierungsstrategien und Geschäftsmodelle der Creator Economy kann der Journalismus für sich nutzbar machen? Müssen sich Inhalte den neuen Vertriebswegen anpassen?

14:30 Uhr

15:00 Uhr

Break Out-Sessions

In 3 Kleingruppen werden praktische Einblicke gewonnen und unterschiedliche Fragestellungen zu den jeweiligen scoopcamp-Themen bearbeitet.

  • Julia Bönisch und Bernhard Bahners (Digital Revenue)
  • Christoph Mayer (Audience)
  • Ann-Kathrin Weis (Creator Economy)
15:00 Uhr

17:00 Uhr

Sundowner-Session

Wie könnte ein Tag schöner enden als mit einem Sundowner bei Blick auf den Hafen der schönsten Stadt der Welt? Die Sundowner-Session in den Abendstunden bietet Expert*innen und Besucher*innen die Möglichkeit, die Inhalte des scoopcamps zu vereinen, gedankliche Brücken zu bauen, Synergien zu erarbeiten und Komplexitäten nahbar zu machen. 

  • Christina Elmer (Professorin für Digitalen Journalismus und Datenjournalismus an der TU Dortmund)
  • Pia Frey (Co-Founder, Opinary)
  • Elisabeth Koblitz (Content Creatorin)
17:00 Uhr

18:00 Uhr

Get Together

18:00 Uhr

Impressionen aus 2021

Speaker*innen 2022

Moderation

Helen Fares

Begrüßung

Dr. Carsten Brosda

Panel - Digital Revenue

Hendrik Wieduwilt

Sundowner-Session

Christina Elmer

Sundowner-Session

Annkathrin Weis

Keynote - Digital Revenue

Nico Wilfer

Panel - Digital Revenue

Joachim Dreykluft

Break Out-Session - Audience

Christoph Mayer

Keynote - Audience

Fredric Karén 

Moderation

Helen Fares

Helen Fares ist Journalistin, studierte Wirtschaftspsychologin, Bildungsaktivistin und Moderatorin. Schon mit 19 moderierte Helen Fares Europas größtes Hip-Hop Festival, das „Openair Frauenfeld“, und begann während ihrer jahrelangen Arbeit auf Festival-Bühnen, Interviews mit Künstler*innen aus aller Welt zu führen. Parallel dazu begann Helen Fares 2016 mit DJ Josi Miller den Musik-Podcast „Homegirls“ zu produzieren. 2017 moderierte sie den 7-teiligen Arte Dokumentarfilm „Homo Digitalis“ und produziert und moderiert neben ihrem Podcast das Psychologie-Magazin „Was macht die Psyche…?“. 2020 wurde sie Teil diverser Reportagen für ZDF WISO und für das Format „Follow me.reports“ im FUNK-Kosmos. Ebenfalls 2020 erschien der, unter Mitwirkung von Helen Fares vor und hinter der Kamera, entstandene Dokumentarfilm „The conscience of clothing”, der mit acht internationalen Filmfestpreisen ausgezeichnet wurde. Im Sinne der Demokratieförderung betreibt Helen Fares auf Instagram feministisch aktivistische Aufklärungsarbeit mit Fokus auf Menschenrechte.  

Begrüßung

Dr. Carsten Brosda

Dr. Carsten Brosda ist Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg. Zuvor war er in Hamburg Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales und Bevollmächtigter des Senats für Medien. In Berlin hat er davor als Leiter der Abteilung Kommunikation des SPD-Parteivorstands sowie als stellvertretender Leiter des Leitungs- und Planungsstabes im Bundesministerium für Arbeit und Soziales gearbeitet. Er hat Journalistik und Politik an der Universität Dortmund studiert, bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung volontiert und wurde zum Thema „Diskursiver Journalismus“ promoviert.

Panel - Digital Revenue

Hendrik Wieduwilt

Hendrik Wieduwilt studierte zunächst in Kiel und Straßburg Jura und promovierte in Münster. Er arbeitete als Pressesprecher im Justizministerium von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Von 2016 bis 2020 war er Korrespondent für die FAZ und berichtete über Rechts- und Digitalpolitik. 2020 ging er zur Hamburger Agentur Faktor 3. Er schreibt als freier Autor, u.a. als Kolumnist für ntv und arbeitet als Moderator und Kommunikations­berater.

Sundowner-Session

Christina Elmer

Christina Elmer ist Professorin für Digitalen Journalismus und Datenjournalismus an der TU Dortmund. Zuvor arbeitete sie in unterschiedlichen Positionen in der Redaktion des SPIEGEL, zuletzt als stellvertretende Entwicklungschefin. Von 2017 bis 2019 gehörte sie zur Chefredaktion von SPIEGEL ONLINE. Sie engagiert sich im Vorstand des Vereins Netzwerk Recherche und wurde vom „medium magazin“ als „Wissenschaftsjournalistin des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Stationen als Datenjournalistin im Team Investigative Recherche des Magazins Stern, bei der Deutschen Presse-Agentur, Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk in Köln, Studium der Journalistik und Biologie an der TU Dortmund.

Sundowner-Session

Annkathrin Weis

Content Creatorin

Keynote - Digital Revenue

Nico Wilfer

Chief Product Officer, FAZ

Panel - Digital Revenue

Joachim Dreykluft

Mitglied der Geschäftsleitung, NOZ

Break Out-Session - Audience

Christoph Mayer

Partner bei SCHICKLER

Keynote - Audience

Fredric Karén 

Verleger bei Schibsted

Veranstalter

Rückblick

Das scoopcamp 2020 in voller Länge

Schau Dir hier den Livestream des scoopcamps 2020 an:
scoopcamp – die Innovationskonferenz für Medien
This is default text for notification bar
X