scoopcamp Logo

24. September 2020

Die Innovationskonferenz für Medien

New Storytelling im Fokus

Hamburg, das Tor zur Medienwelt, lädt ein

Welche Technologien prägen die Arbeit von Journalist*innen? Welche Innovationen brauchen die Medien? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt jedes Jahr das scoopcamp in Hamburg.

Die Innovationskonferenz für Medien von nextMedia.Hamburg und der Deutschen Presse-Agentur dpa findet am 24. September 2020 zum zwölften Mal statt – in diesem Jahr erstmals als hybrides Live-Event, das sowohl analog als auch digital besucht werden kann.

Unter dem Motto „New Storytelling“ bringen wir jedes Jahr Expert*innen, Entscheider*innen und Innovator*innen der IT- und Medienbranche zusammen, um über aktuelle Trends und Themen an der Schnittstelle zwischen Redaktion, Programmierung und Produktentwicklung zu diskutieren, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Jetzt Tickets sichern!

Sei live dabei: persönlich vor Ort oder digital per Livestream

Die Zahl der Onsite-Tickets für eine persönliche Teilnahme am scoopcamp in Hamburgs Designzentrum designxport ist aufgrund der Corona-Pandemie stark limitiert. Dafür ist die digitale Teilnahme an der Konferenz in diesem Jahr kostenlos (ausgenommen der Masterclasses) und bedarf lediglich einer Vorab-Registrierung.

Sichere Dir am besten gleich jetzt Deinen Digital- oder Backstage-Pass zum scoopcamp via Eventbrite:

Agenda

In diesem Jahr können die scoopcamp-Teilnehmer*innen sich auf einen spannenden Nachmittag mit vielen Highlights freuen, von der Keynote des bekannten Journalistikprofessors Jeff Jarvis bis zum großen Abschlusspanel, gespickt mit Mediengrößen wie dpa-Geschäftsführer Peter Kropsch.

Spannende Keynotes und Panels
Erlebe den Mix aus inspirierenden Vorträgen und lebhaften Diskussionen
Hochkarätige Speaker*innen
Auf dem scoopcamp treten jedes Jahr die international renommiertesten Journalisten auf
Interaktive Masterclasses
Lerne im direkten Austausch mit und von Branchen-Expert*innen – mit genug Zeit für alle deine Fragen
Networking-Formate
Vernetze dich mit anderen scoopcamp-Teilnehmern – digital genauso wie vor Ort
Voriger
Nächster

Das komplette Programm werden wir in Kürze hier bekanntgeben. Abonniere unseren Newsletter und erfahre als erstes davon!

Speaker*innen

Für weitere Informationen anklicken

Dr. Carsten Brosda

Senator der Behörde für Kultur und Medien

Geboren 1974 in Gelsenkirchen, verheiratet, zwei Kinder

Studium der Journalistik und Politikwissenschaft an der Universität Dortmund; in diesem Rahmen Volontariat bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Essen. Promotion über „Diskursiven Journalismus“ an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Dortmund

2000 bis 2005: Pressereferent und Redakteur, später Redenschreiber und Referent für Grundsatzfragen im SPD-Parteivorstand

2005 bis 2009: Leiter des Referates Reden, Texte und Analysen im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

2008 bis 2009: stellvertretender Leiter des Leitungs- und Planungsstabes im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

2010 bis 2011: Abteilungsleiter Kommunikation beim SPD-Parteivorstand

Juni 2011 bis Februar 2016: Leitung des Amtes Medien in der Hamburger Senatskanzlei, ab 2013 außerdem Bevollmächtigter des Senats für Medien

März 2016 bis Januar 2017: Staatsrat der Kulturbehörde, Staatsrat in der Senatskanzlei für die Bereiche Medien und Digitalisierung

Seit 1. Februar 2017: Senator der Kulturbehörde, seit April 2017 Behörde für Kultur und Medien

Meinolf Ellers

Meinolf Ellers ist seit 30 Jahren bei der Deutschen Presse-Agentur (dpa) tätig. Die ersten zehn als Reporter, Auslandskorrespondent und Ressortleiter. Danach folgten weitere 20 als Intrapreneur und Gründer. Als Pionier des „New Storytellings“ trieb Ellers den Ausbau voll integrierter dpa-Onlinedienste maßgeblich voran und koordinierte die Entwicklung von dpa-Online. Aktuell ist er Geschäftsführer von dpa-infocom und dpa-digital services.

Neben seiner dpa-Tätigkeit engagiert sich Meinolf Ellers seit vielen Jahren für den Medienstandort Hamburg. Als Mitinitiator des scoopcamps, sowie MINDS International, mission:local und Managing Partner des Next Media Accelerators ist er Hamburgs Mann für zukunftsweisendes Storytelling.

Juliane Leopold

Juliane Leopold wurde am 30.04.1983 in Halle (Saale) geboren und studierte Publizistik, Kommunikationswissenschaft und Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Sie arbeitete anschließend in leitenden Positionen bei local.ch und nzz.ch. Bei ZEIT Online war sie von 2012 bis 2014 als Social-Media-Redakteurin tätig, zudem zählt sie zu den Gründungsmitgliedern von Kleinerdrei.org, das 2013 an den Start ging.

2014 baute sie die deutsche Redaktion von BuzzFeed auf; bis 2016 war sie dort als Chefredakteurin tätig. Nach verschiedenen freiberuflichen Stationen als Beraterin, Dozentin und Speakerin übernahm sie im Juli 2018 die Redaktionsleitung von tagesschau.de. Seit Oktober 2019 ist sie Chefredakteurin Digitales bei ARD-aktuell.

Jeff Jarvis

Jeff Jarvis ist Journalist, Buchautor und Journalistik-Professor. Seit 2005 lehrt er an der City University of New York und berät Medienunternehmen bei Digitalisierungsprozessen, nachdem er selbst jahrelang als Redakteur und Format-Entwickler arbeitete. Weltweit bekannt machte ihn 2009 sein Buch „What would Google do?“, das aufzeigt, wie Unternehmen von den Geschäftsstrategien des Internet-Giganten profitieren können.

Jarvis gilt als einer der führenden Experten für die Entwicklung des Digital-Journalismus und wird beim scoopcamp 2020 mit dem scoop Award ausgezeichnet. Unter dem Titel „Journalism, rebuilt from the ashes“ hält der Preisträger im Anschluss an die Ehrung zudem eine Keynote, in der er aufzeigt, wie sich der Journalismus neu aufstellen muss, um gegenwärtige Herausforderungen zu meistern.

Julia Lumma

Als Leitung Content Development kümmert sich Julia Lumma in der VRM um die digitale Entwicklung der journalistischen Inhalte und die Weiterentwicklung redaktioneller Instrumente. Dazu zählt gemeinsam mit der Chefredaktion die Verantwortung für die digitale Transformation in der Redaktion, die Entwicklung redaktioneller Strategien für Premium-Inhalte und Reichweitenmanagement. Zudem ist Lumma verantwortlich für die zentrale Online-Redaktion sowie die Steuerung der Digitalreporter.

Chris Waiting

Chris Waiting ist Geschäftsführer von The Conversation, einem gemeinnützigen Nachrichtenverlag, der mit Akademiker*innen zusammenarbeitet, um ihre Forschung und ihr Fachwissen einem Massenpublikum zugänglich zu machen. In seiner Keynote spricht er über die Demokratisierung des Wissens und Journalist*innen und Akademiker*innen, die gemeinsam für eine besser informierte Öffentlichkeit arbeiten.

Waiting ist seit Mai 2018 für The Conversation tätig. Zuvor arbeitete er für Associated Press als Director of Strategy & Development und für die BBC als Chief of Staff, wo er den COO und den Generaldirektor beriet. Er hat einen MA in Naturwissenschaften von der Universität Cambridge und einen MBA von der London Business School.

Christina Elmer

Christina Elmer ist stellvertretende Entwicklungschefin beim SPIEGEL, wo sie zuvor als Wissenschaftsjournalistin arbeitete und das Ressort Datenjournalismus aufbaute. Von 2017 bis 2019 gehörte sie zur Chefredaktion von SPIEGEL ONLINE. Sie engagiert sich im Vorstand des Vereins Netzwerk Recherche und wurde vom „medium magazin“ als „Wissenschaftsjournalistin des Jahres 2016“ ausgezeichnet. Stationen im Team Investigative Recherche des Magazins Stern, bei der Deutschen Presse-Agentur, Volontariat beim WDR in Köln, Studium der Journalistik und Biologie an der TU Dortmund.

Veranstalter & Partner

Das scoopcamp wird von nextMedia.Hamburg, der Hamburger Initiative für die Medien- und Digitalwirtschaft, und der Nachrichtenagentur dpa veranstaltet.
 
Gestalten Sie die Zukunft des Journalismus mit und profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen, die Ihnen als Unterstützer oder Sponsor des scoopcamps offen stehen. Je nach Partnerschaft erhalten Sie kostenlose Veranstaltungstickets und haben die Möglichkeit, Werbemittel vor Ort auszulegen sowie namentlich in Pressemitteilungen erwähnt zu werden. Nach Absprache ist darüber hinaus auch die Integration in Form von z.B. eigenen Workshop-Sessions möglich.
 

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!

Veranstalter

Partner

Rückblick

Impressionen aus elf Jahren scoopcamp:

X