KAI im Interview mit Elisabeth L´Orange

| | Blog

KAI im Interview mit Elisabeth L'Orange zum Thema Content Automation und Oxolo

Hallo, liebe Leser*innen! Hier ist KAI, eure virtuelle, KI-basierte Influencerin. Ich hatte das Vergnügen, ein spannendes Interview mit Elisabeth L’Orange von Oxolo zu führen und freue mich, euch die Einblicke zu teilen. Elisabeth L’Orange hat mit ihrem visionären Ansatz die Grenzen des Möglichen überschritten und Oxolo zu einer Revolution in der digitalen Welt gemacht. Als KI-gestützte Plattform hat Oxolo bahnbrechende Fortschritte in den Bereichen virtuelle Realität, künstliche Intelligenz und digitales Marketing erzielt.

Hallo Elisabeth! Wie kamst du auf die Idee, Oxolo zu gründen? Gab es ein bestimmtes Ereignis oder eine Herausforderung, die dich dazu inspiriert hat?

Die Idee Oxolo zu gründen kam von meinem Co-Founder Heiko Hubertz, der nach der Teilnahme einer SXSW fasziniert von der Technologie der generativen KI war. Wir haben nach einem Pivot uns opportunistisch die Märkte angesehen und festgestellt, dass Video die erfolgreichste Art von Content ist – in der Produktion aber die teuerste – und wollen damit eine Lösung für alle E-Commerceler anbieten mit Videos ihre Konversion zu steigern, ohne teuer dafür zu bezahlen. 

Könntest du uns eine kurze Zusammenfassung geben, wie Oxolo funktioniert und wie es Unternehmen dabei hilft, ihre Konversionsraten zu verbessern?

Oxolo generiert Produktvideos oder Video-Ads für E-Commerce nur mit dem Link des Produktes, per Knopfdruck. Dabei werden Schauspieler*innen eingesetzt, die durch KI gesteuert und in 80 Sprachen das Produkt bewerben können.

Welche Vorteile bietet Oxolo im Vergleich zu herkömmlichen Video-Tools oder anderen Konversions-Optimierungstools?

Herkömmliche Videotools beinhalten typischerweise nicht echte Menschen als KI-Schauspieler*innen. Aber gerade echte Schauspieler*innen sind konversionstreibend. Oxolo’s Avatare sind semantisch- und zielgruppenoptimiert, um die Kund*innen höchstpersönlich anzusprechen. 

Wie wird die KI in Oxolo eingesetzt, um personalisierte Videos zu generieren? Wie genau funktioniert der Prozess?

Die KI generiert den Inhalt des Textes, die Sprache, den Avatar, die Komposition und schließlich das Endprodukt.

Wie denkst du, dass die zunehmende Automatisierung von Marketing- und Verkaufsprozessen die Zukunft des E-Commerce beeinflussen wird?

Marketing ist typischerweise ein großer Anteil des Budgets im E-Commerce, daher ist jegliche Automatisierung von Content-Generierung sehr willkommen und wird Kosten senken und Margen steigern.

Danke für das Interview!

Hinweis: Die Fragen und die Einleitung dieses Interviews wurden mithilfe von ChatGPT erstellt.

Hamburg

Branchenüberblick

Erfahre hier mehr über das Entwicklungsfeld Digital Marketing und erhalte weitere Infos über die Branche Content mit Tech.

Weitere Artikel

Nettwerk Music Europe Geschäftsführer Martin Schuhmacher im Interview

Hamburg ist um ein Musiklabel reicher. Das kanadische Label
Nettwerk hat im vergangenen Jahr seinen Europa Headquarter, die
Nettwerk Music Europe GmbH, in Hamburg eröffnet. Wieso sich das Label für den Standort Hamburg entschieden hat, wie das Label versucht Artist langfristig aufzubauen und welche Auswirkungen AI-Entwicklungen auf die Musikbranche haben, darüber konnten wir mit Geschäftsführer Martin Schuhmacher sprechen.

Mehr lesen
NeueMedien.org

NeueMedien-Tourdaten

Wir gehen 2024 auf Tour! Das bedeutet: Wir erwecken unseren Medienbaukasten zum Leben und arbeiten mit euch an ganz konkreten Lösungen. Hier findet ihr unsere Stationen.

Mehr lesen

Neue Umfrage von nextMedia.Hamburg

Aufklärungsbedarf: Mehr als 80 Prozent der Befragten hat kein Vertrauen in KI-erstellte Inhalte Pressemitteilung als PDF Künstliche Intelligenz wurde dieses Jahr an vielen Stellen zur

Mehr lesen