Neue Start-up-Strategie der Bundesregierung

| | Blog

Eine Strategie zur Stärkung des Start-up-Ökosystems in Deutschland

Die Bundesregierung hat Ende Juli 2022 eine erste umfassende Strategie beschlossen, die den Start-up Kosmos in Deutschland und Europa stärken soll. 

Wir haben für euch die wichtigsten Punkte zur Content- und Tech-Branche zusammengefasst.

Ein Programm für Innovator*innen aus Content & Tech

Zunächst bestätigt die Strategie die Fortführung des Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP). 

Im Jahr 2019 als Pilotprogramm gestartet, werden in dieser Förderung nichttechnische Innovationen, beispielsweise aus den Bereichen der Kreativwirtschaft und digitaler Geschäftsmodelle, bei der Entwicklung zunkunftsweisender Lösungen unterstützt. Die Zielgruppe des IGP umfasst Selbstständige, Start-ups, Kleinstunternehmen und mittelständische Unternehmen. 

Mit der Verstetigung des Programms soll es nun noch mehr Innovator*innen ermöglicht werden, ihre Projekte zu verwirklichen.

Förderung von KI-Technologien

Auch der Einsatz von KI-basierten Technologien in Klein- und Mittelstandsunternehmen soll finanziell unterstützt werden. Dabei geht es um KI-Projekte, die diese Unternehmen in Zusammenarbeit mit deutschen Start-ups umsetzen. Aufgrund der hohen finanziellen Risiken, werden KI-Technologien bisher wenig eingesetzt. Um diese Risiken zu mindern, übernimmt der Bund pauschal einen Teil der Projektkosten. So werden sowohl die Unternehmen, als auch die Start-ups gestärkt.

Im Fokus steht außerdem die Zusammenarbeit zwischen Organen der öffentlichen Verwaltung und Tech-Akteuren bei der Entwicklung von KI- und Daten-Anwendungsfällen. Dabei werden Programme wie das „AI for Government“-Programm des GovTech Campus Deutschland unterstützt, welches die notwendige Infrastruktur und Rechenkapazität für die Verwaltung in Kooperation mit Tech-Anbietern bereitstellt. 

Durch die Stärkung der Zusammenarbeit soll die Digitalisierung der Verwaltung und ein Bürokratieabbau in der Datenverarbeitung vorangetrieben werden.

Der erste "Start-up Summit Germany"

Zur Vernetzung aller relevanten Beteiligten sind Netzwerkveranstaltungen und Förderwettbewerbe geplant. Um Akteur*innen des Start-up Ökosystems in Deutschland und Europa zusammenzubringen, wird der Bund deshalb erstmals einen „Start-up Summit Germany“ in Zusammenarbeit mit der Branche veranstalten.

Die neue Start-up-Strategie stärkt den Gründungsgeist, indem sie Gründer*innen den Zugang zu wichtigen finanziellen und informativen Ressourcen erleichtert und Start-ups mit der etablierten Wirtschaft vernetzt. So wird Deutschland in Zukunft als Start-up-Standort attraktiver.

Du bist selbst Gründer*in oder hast Interesse an der Welt der Start-ups? nextMedia.Hamburg bietet mit seinem Programm Media Lift einen Inkubator für Ideen aus der Content- und Tech-Branche.

Rethink your Audience – Jetzt für den Innovator Circle anmelden!
This is default text for notification bar
X