Wie können Medienunternehmen mit Content Creatorn zusammenarbeiten?

| | Blog

„Creator sind keine Litfaßsäule"

Adil Sbai ist CEO von weCreate, die erste Agentur für Vertical Video im DACH Raum. Bei der ersten Ausgabe des Innovator Circle zum Thema „Rethinking the Content Economy“ ist er als Experte für Creator Marketing dabei. Im Interview erzählt er, was Medienunternehmen bei der Zusammenarbeit mit Creatorn beachten sollen.

Wofür steht der Begriff „Creator Economy“ und welche Entwicklungen erwartest du dafür in diesem Jahr?

Adil: Dagi Bee bewies schon vor Jahren mit mybilou, wie potent Creator für die Markenentwicklung sein können. Pamela Reif ist ebenfalls erfolgreich, mit Dirtea und Bratee wurden sogar Produkte gelauncht, die wenig zu tun haben mit den jeweiligen Gesichtern dahin. Auch große Lebensmitteleinzelhändler wie Kaufland bewiesen 2021, wie potent die Produktentwicklung und v.a. Vermarktung mit Creatorn ist: Crispy Rob, Knossis Algenlikor. Das zeigt, wohin die Reise geht.

Welche Potenziale bieten Creator-Plattformen wie TikTok, Games wie Fortnite oder das Sandbox-Metaverse für klassische Contentmarken?

Jedenfalls vielseitige: Die Kooperationen zwischen Games und Brands nimmt zu, weil verstanden wird, welche Marketingmacht Communities haben können. Zudem gibt es – bisher vor allem im Ausland – immer mehr Creatorhäuser oder Contenthäuser von Brands (zum Beispiel arbeitet 4Bro aktuell an einem Konzept, diverse weitere Brands werden 2022 und 2023 folgen). Diesen Trend wollten wir nach Deutschland bringen und haben 2021  selbst ein Format ins Leben gerufen, das eine Art Vermartkungsplattform ist für Creator wie Brands gleichermaßen: das 9:16 House, ein Creator House auf Ibiza.

Was gibt es bei der Zusammenarbeit mit Creatorn für Contentunternehmen zu beachten?

Es gibt ein paar NoGos: Zu starre Briefings, denn Creator sind keine Litfaßsäule. Sie sollten in ihren Worten und auf Augenhöhe mit ihrer Audience sprechen, ergo muss den Creatorn ein Stück weit vertraut werden. Und es müssen die „richtigen” gefunden werden, sprich: solche, die auch verstehen, was die Brand kommunizieren will.

Jetzt für den Innovator Circle anmelden!

Zwei Tage Sparring in exklusiver Runde für die Contentbranche – am 24. und 25. Dezember 2022 bringen wir Innovationstreibende in einen vertrauensvollen Austausch, bieten inspirierende Impulse und einen Rahmen für individuelle Weiterentwicklung.
Mehr Informationen zum Programm findest du hier.

Weitere Artikel
Wie Content den Handel der Zukunft verändert

Wie Content den Handel der Zukunft verändert

Um die wachsende Bedeutung von Content für den Handel zu verstehen, haben wir im Rahmen unseres Programms Content Foresight ein Whitepaper gestaltet. Mit ihm wagen wir einen szenischen Blick in das Jahr 2030. Dabei extrapolieren wir aktuelle Technologien und Trends, damit Anbieter*innen sowie Konsument*innen sich schon heute darauf einstellen und vorbereiten können.

Mehr lesen
Konstruktiver Journalismus _ Constructive Journalism Day ©Jann Wilken/NDR

Konstruktiver Journalismus in Krisenzeiten

Konstruktiver Journalismus weicht von einer rein negativen, konfliktbeladenen Berichterstattung ab und bietet Lösungen und tiefergehende Erklärungen an. Wie wirkungsvoll dies gerade in Krisenzeiten, wie dem Krieg in der Ukraine, der Corona-Pandemie oder dem Klimawandel, ist, zeigten Expert*innen bei dem Constructive Journalism Day 2022 (CJD). Wir waren für euch dabei und haben die wichtigsten Erkenntnisse zu konstruktivem Journalismus in Krisenzeiten festgehalten.

Mehr lesen
Predictions 2023

Predictions 2023

Das Format Predictions 2023 zeigt die relevantesten Technologien, Innovationen und Trends der Medienbranche für das Jahr 2023 auf.

Mehr lesen
Start-ups Förderung

Übersicht von Förderprogrammen für Start-ups in Hamburg 

Du möchtest mit deiner Geschäftsidee ein Start-up gründen und suchst Finanzierungsmöglichkeiten oder individuelle Beratung? Du hast bereits ein Start-up gegründet und möchtest dich mit Investor*innen vernetzen? Wir haben für dich Förderprogramme und Beratungsmöglichkeiten für Start-ups im Bereich Content mit Tech und der Kreativwirtschaft in Hamburg gesammelt.

Mehr lesen
XRC22 nextReality.Contest Fotocredit: Benjamin Ulrich

XRC – nextReality.Contest 

Wir waren für euch vor Ort auf dem nextReality.Contest und haben uns die Gewinner-Projekte aus den AR-, VR- und Mixed-Reality-Bereichen angeschaut.
Der diesjährige Award fand in der Astor Filmlounge mit Hamburger Hafencity-Flair statt. Organisiert wurde die Preisverleihung zum 6. Mal vom nextReality.Hamburg e.V.

Mehr lesen
20 Trends für 2023 – Jetzt Predictions entdecken!
This is default text for notification bar