Programm

Storytelling Förderung

Gute Projekte brauchen gute Geschichten

Wir bringen die kreative Storytelling-Szene Hamburgs mit Impact-Projekten zusammen. Ob TikTok-Video, Newsletter, Website oder LinkedIn-Kampagne: In Teamarbeit erstellt ihr eine digitale Content-Strategie, die den Impact der Projekte in den Mittelpunkt stellt und ihnen die angemessene Aufmerksamkeit schenkt. Dabei sollen euch KI-Tools helfen, eure Arbeit effizienter zu gestalten und zu einem noch besseren Ergebnis zu gelangen. 

Seid dabei, wenn wir gemeinsam Geschichten erzählen, die inspirieren und einen nachhaltigen Impact haben.

 

Aktuelles

Bei der Storynight am 16. November präsentieren die Projekte und Storyteller*innen gemeinsam ihre erarbeiteten Ergebnisse. Du möchtest bei der Storynight dabei sein?

Wann?
Juli – November 2023

Wo?
Hamburg

Für Storyteller*innen

Du willst einem spannenden Projekt mit nachhaltigem Impact dabei helfen, mit der richtigen Geschichte digital mehr Aufmerksamkeit zu erlangen? Für unseren Storyteller*innen-Pool suchen wir Storyteller*innen aus den Bereichen Kommunikationsstrategie, Markenpositionierung, Corporate Design, Visuelles Storytelling, Social Media, Kampagnenkonzeption, Contentkonzeption, Contentproduktion (Text, Audio, Video) und App- & Webdesign (UX), die ihren Arbeitssitz in Hamburg haben. 

Das erwartet dich, wenn du im Storyteller*innen-Pool bist:

  • Für einen festen Tagessatz von 800 € netto arbeitest du mit einem oder mehreren Projekten an ihrer Content-Strategie, berätst und unterstützt bei Herausforderungen
  • Die Storytelling Förderung bietet dir einen Experimentierraum für KI-Tools, die dich bei deiner Arbeit unterstützen sollen
  • Wir machen dich und deine Arbeit sichtbar: Nicht nur bei der Storynight kannst du dich vor ausgewähltem Branchen-Publikum präsentieren, auch über unsere Kanäle verschaffen wir dir Sichtbarkeit
  • An einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert? Eine Anschlussbeauftragung durch die Projekte wird angestrebt

Die Teilnahmekriterien findest du in unseren FAQs

Storytelling Förderung

Für Projekte

Eure Projektidee kann noch so gut sein, ihre Geschichte muss clever erzählt werden, um Reichweite zu generieren. Planung und Distribution einer konsistenten Content-Strategie sind dafür grundlegend. Ihr braucht eine Social-Media-Strategie, wollt einen Imagefilm drehen oder eure Zielgruppe auf TikTok erweitern? Ausgewählte Expert*innen aus unserem Storyteller*innen-Pool unterstützen euch gezielt bei euren Herausforderungen. Ihr könnt unsere Förderung erhalten, wenn euer Projekt seinen Sitz in Hamburg und einen klaren Impact-Bezug hat und damit die Welt etwas besser macht. #social business #purpose #nachhaltig #divers #inklusiv #gemeinnützig #circulareconomy #Gesellschaft #Haltung

Storytelling Förderung - Matching

Das erwartet euch, wenn ihr mit eurem Projekt an der Storytelling Förderung teilnehmt:

  • Von dem Fördervolumen in Höhe von mindestens 6.000 € könnt ihr mit eurem Projekt konkrete Umsetzungsstrategien, Beratungen und Content-Lösungen bei den Storyteller*innen aus unserem Storyteller*innen-Pool buchen
  • Mit der Storytelling Förderung erhält euer Projekt die Aufmerksamkeit, die es verdient hat. Neben der Unterstützung durch ausgewählte Storyteller*innen verschaffen wir euch Sichtbarkeit auf Events, in unserem Netzwerk und auf unseren Kanälen

Die Teilnahmekriterien findet ihr in unseren FAQs

Du möchtest als Storyteller*in oder mit deinem Projekt bei der nächsten Runde der Storytelling Förderung dabei sein?
Melde dich hier an und wir informieren dich über den nächsten Bewerbungsstart. 

2023

Die Matches

Diese Projekte und Storyteller wurden für die Storytelling Förderung ausgewählt und gematched.

LITTLE ASHÉ x Djenna Wehenpohl & Eva Dietrich

Little Ashé, Djenna Wehenpohl, Eva Dietrich

LITTLE ASHÉ ist der erste afrodeutsche Spielzeughersteller in Deutschland mit dem Fokus auf Diversität. Die Brand LITTLE ASHÉ möchte ihre Markenwerte und Vision authentisch und kreativ auf Social Media kommunizieren, um die Community weiter auszubauen und eine neue Käufer*innenschaft zu erschließen.

Djenna Wehenpohl und Eva Dietrich arbeiten seit mehreren Jahren als Strategie-Kreation-Duo zusammen. Gemeinsam mit LITTLE ASHÉ entwickeln sie im Rahmen der Storytelling Förderung eine Social Media-Strategie entlang der User Journey, die die Grundlage für einen Baukasten bildet, welcher von LITTLE ASHÉ im Anschluss für Social Media nutzbar ist.

greenspot GmbH x BLYNK

greenspot und BLYNK

greenspot erleichtert als erstes Green Franchise für Landwirte den Zugang zur regenerativen Landwirtschaft und umfasst sämtliche Schritte der Lebensmittelwertschöpfungskette – vom Feld bis zum Teller.

BLYNK verfügt über 10 Jahre Praxiserfahrung im Bereich Konzeption und Umsetzung von Videos.

Gemeinsam arbeiten sie dran, das komplexe Geschäftsmodell von greenspot auf einfache und ansprechende Weise zu kommunizieren, um Investor*innen für die bevorstehende Crowdfunding Pre-Seed-Phase zu gewinnen und von dem Vorhaben von greenspot zu überzeugen.

fobizz x Bettina Knoth

Bettina Knoth, fobizz

fobizz unterstützt Lehrkräfte in ihrer täglichen Arbeit mithilfe von Online-Weiterbildungen, digitalen Tools und KI-Tools. 

Bettina Knoth verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Markenpositionierung, Kommunikationsstrategie und Kampagnenentwicklung.

Bei der Storytelling Förderung arbeitet sie an der Neupositionierung der Marke fobizz als Anbieter von KI-Anwendungen und digitalen Tools inkl. begleitender Fortbildungen: Von der „Weiterbildungsplattform für Lehrer:innen“ zum „täglichen Begleiter im Schulalltag“.

fabel x Nasanin Montazeri, Marlene Borchardt & Anna Scholz

Marlene Borchardt, fabel, Nasanin

Die digitale Pflegeplattform fabel bietet pflegenden Angehörigen die Möglichkeit, ein Pflegeteam aufzubauen, Aufgaben zu planen und zu teilen sowie geeignete Produkte und Dienstleistungen im täglichen Leben, in der Medizin und Pflege zu finden.

fabel arbeitet im Rahmen der Storytelling Förderung mit Nasanin Montazeri, Marlene Borchardt und Anna Scholz zusammen. Gemeinsam arbeiten sie heraus, wie man die unterschiedlichen Zielgruppen so ansprechen kann, dass die fabel-App weiterempfohlen wird. Das Thema Angehörigenpflege und Caregiving sollen zugänglich, authentisch und emotional kommuniziert werden.

Die drei Storytellerinnen können fabel unter anderem durch ihr interkulturelles Zielgruppen-Verständnis, ihr Verständnis für Brands, ihre Kenntnisse moderner Content-Strategie und ihre Kreativität helfen.

climb x Nasanin Montazeri

climb x Nasanin

Bei den climb-Lernferien können armutsgefährdete Kinder in den Ferien ihre Stärken entdecken sowie Selbstbewusstsein, Durchhaltevermögen und Teamwork lernen.

Mit der Storytellerin Nasanin Montazeri wird climb die Story rund um ihre Beziehungsarbeit weiter schärfen. Gemeinsam schärfen sie im Rahmen der Storytelling Förderung die Strategie für die analogen und digitalen Kanäle und erarbeiten mit ihrer Ehrenamtskoordination eine umsetzbare Ansprache-Strategie für das Frühjahr 2024. 

Little World x Bettina Knoth & Anika Kirchner

Bettina Knoth, Little World

Little World betreibt und entwickelt eine digitale Patenschafts-Plattform. Diese verbindet ehrenamtliche Deutschsprechende mit Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, die Deutsch lernen. 

Gemeinsam mit den Storytellerinnen Bettina Knoth und Anika Kirchner wird Little World die Webseite besser gestalten und in Kampagnen die menschlichen Geschichten hinter Little World, Fluchterfahrungen, Motivationen der Zuwanderung, Dankbarkeit und die Begegnung der Ehrenamtlichen sichtbar machen.

Der Storyteller-Pool

Die Storyteller aus unserem Storyteller-Pool werden nach und nach hier bekanntgegeben.

Urs Spindler

Urs Spindler

Bente Faust und Daniel Hautmann

Bente Faust & Daniel Hautmann

Marlene Borchardt

Marlene Borchardt

Valerie Scholz

Valerie Scholz

WILDYARD

Wildyard

Eva Dietrich und Djenna Wehenpohl

Eva Dietrich & Djenna Wehenpohl

Bianca Wiehmeier

Bianca Wiehmeier

Jessica Louis

Jessica Louis

Bettina Knoth

Bettina Knoth

Flora Rosenow

Flora Rosenow

Andreas Bruns

Andreas Bruns

Claudia Rinke

Claudia Rinke

Urs Spindler

Die Brueder

Urs Spindler ist Mitbegründer der Content- und Designfirma Die Brueder. Von Beruf ist er Redakteur, aber seine Hauptaufgabe ist die Planung und Produktion digitaler Erlebnisse für Projekte mit positivem Impact. Er ist es gewohnt, Teams zu koordinieren und praktisch an redaktionellen Konzepten und digitaler Kommunikation zu arbeiten.

Bente Faust & Daniel Hautmann

Honig & Gold

Bente Faust, freischaffender Musiker und Produzent, betreibt das Off Ya Tree Studio in Billbrook. Daniel Hautmann arbeitet als freier Journalist und Autor für namhafte Publikationen. Gemeinsam betreiben die beiden das Audio-Label Honig & Gold – und produzieren opulente Storytelling-Formate.

Marlene Borchardt

Als Journalistin weiß Marlene Borchardt, wie man Geschichten erzählt. Mit ihrem Schwerpunkt Audience Development weiß sie, wo man sie erzählt. Webseite, LinkedIn, Instagram? Gemeinsam mit Projekten erarbeitet sie eine Content-Strategie und findet heraus, wo die Story der Projekte die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient.

Valerie Scholz

Valerie Scholz ist Journalistin und Gründerin des Social-Startups ‘Facts for Friends’. Neben ihren journalistischen Fähigkeiten ist sie spezialisiert auf kreative Corporate- und Kampagnen-Kommunikation für digitale Zielgruppen sowie Format- und Content-Produktion in den Bereichen Text, Audio und Video. 

Wildyard

Es braucht mehr als Studien und Statistiken, um in der Klimakrise was zu reißen. Es braucht neue Ideen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Und es braucht starke Storys, die für diese Ideen begeistern. WILDYARD erzählt diese Geschichten – in Texten, Fotos oder Filmen, gedruckt oder online, im Kleinen wie im Großen.

Eva Dietrich & Djenna Wehenpohl

Eva Dietrich und Djenna Wehenpohl sind ein Expertinnen-Duo für Strategie und Kreation mit Fokus auf digitalen Lösungen. Zusammen entwickeln sie, wo, wann und wie eine Idee am besten kommuniziert werden kann und setzen dieses strategische Gerüst gemeinsam in kreatives Content-Storytelling um. Kurzum: sie helfen Projekten, dass ihr Brand-Auftritt tatsächlich auf ihre Ziele einzahlt.

Bianca Wiehmeier

Bianca Wiehmeier arbeitet multidisziplinär als Writer & Director – Artist & Designer, und ist spezialisiert auf bunt & lustig. Sie ist Writer & Director für Live-Action & Animation, Comedy, Musikvideos, Commercials, lange & kurze Filme. Zudem ist sie noch Artist & Designer für 2D & 3D Character-Design & Maskottchen und ein Art-Director mit einem Faible für Fotografie. Als Storyteller kann sie lustige Storys erfinden & in einen Film verwandeln, mit (oder ohne) Maskottchen, aber immer mit einem coolen Look & Design.

Jessica Louis

Jessica Louis, Consultant, Kommunikationsstrategin, Social Designerin und Impulsgeberin, begleitet und berät soziale Bewegungen, Organisationen und Brands in den Feldern Strategie, Purpose, Innovation, Social Change x Responsibility, Kommunikation und Design, sowie Zeitgeist- und Trend-Research.

Gemeinsam mit Kübra Gümüsay, Nürsen Kaya und Onejiru Arfmann ist Jessica Co-Founderin von eeden Hamburg – feminist co-creation space x network. In enger Zusammen­arbeit mit der Führung des Reeperbahn Festivals hat sie die Marken- & Visionsarbeit der Genderbalance-Initiative »Keychange« und für Greenpeace die Visual Identity der internationalen Kampagne »Make Smthng« entwickelt. Der rote Faden, der sich durch ihre unterschiedlichen Projekte zieht ist die Frage danach, wie wir eine gerechtere und glücklichere Welt für alle Menschen gestalten können. In Visions- und Markenworkshops führt sie Organisationen durch einen Prozess, der dieser Frage auf den Grund geht und die jeweilige Bestimmung, den Markenkern, die kommunikative Strategie / Markenerzählung herausarbeitet.

Bettina Knoth

Bettina Knoth ist Founder des Brand-, Design- und Transformationhubs Labstract, Vorstandssprecherin des Deutschen Designer Clubs und Autorin. Ihre Arbeit bewegt sich im Bereich Markenentwicklung, Strategie und Design, Cross-Innovation, Formatentwicklung, Storytelling und Text. Darüber hinaus schreibt sie literarische Texte, ist Gast in Panels und Talks, Moderatorin einiger DDCASTs und Herausgeberin von „266 weltverbessernde Projekte – ein Prozess“. Ihre Arbeiten wurden vielfach ausgezeichnet.

Bettina entwickelt Positionierungen, Brandstorys, Image-, Produkt- und Social-Media-Kampagnen, Formate und Inhalte für sämtliche Medien und Kanäle im Bereich Corporate Communications. Sie gibt Storytelling-Workshops und berät Unternehmen, Organisationen und Start-ups, wie sie ihre Geschäftsidee, ihre Produkte und Services positionieren und was sie ihren Zielgruppen am besten kommunizieren. Contentstrategien verankert sie in der Marke und berücksichtigt Purpose, Benefits und Customer Insights für ein passgenaues und inspirierendes Storytelling, für das sie außerdem das Design oder die Bildsprache umsetzen kann.

Flora Rosenow

Flora Rosenow hat einen ganzheitlichen Ansatz, Klarheit, Strukturen und kreative Konzepte zu schaffen, die Projekte dann als Werkzeuge für die alltägliche Marketingkommunikation und das Storytelling nutzen können. Sie unterstützt gern bei sämtlichen Branding-Prozessen, der Schärfung von Zielgruppen und Mehrwert, sowie Marketing- und Content-Strategien und dem Planen von Kampagnen. Insights zu den Themen Impact und Internationalisierung gibt sie ebenfalls gern.

Andreas Bruns

Andreas Bruns ist Regisseur, Creative Director & Founder von RAKETE GOLD. Er ist Experte im Bereich emotionales und visuelles Storytelling und kann den Projekten bei der Entwicklung und Umsetzung von kreativen und effizienten Werbekampagnen weiterhelfen.

Claudia Rinke

Claudia Rinke ist eine mehrfach ausgezeichnete Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin. Ihr Kinodokumentarfilm NOW portraitiert die junge Klimabewegung. Claudia unterstützt mit ihrer Storytelling-Expertise gerne nachhaltige und innovative Unternehmen. Sie hat die Erzählstruktur der COLLECTIVE JOURNEY entwickelt, die Unternehmen und Kunden eine gemeinsame Reise in eine bessere Zukunft ermöglicht. Ihr Startup VELD wurde bei der Green Deal Challenge 2022 als besonders innovatives und nachhaltiges Unternehmen ausgezeichnet. 

Die Projekte

Little World ist ein Social Start-up, das eine digitale Patenschafts-Plattform betreibt und weiterentwickelt. Diese verbindet ehrenamtliche Deutschsprechende mit Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund, die Deutsch lernen. Das Ziel ist es, dass sich die Gesprächspaare auf deutsch unterhalten und jede zugewanderte Person ein Willkommensgefühl bekommt.
Zur Webseite

Little World gUG

Bei den climb-Lernferien können armutsgefährdete Kinder in den Ferien ihre Stärken entdecken. Zwei Wochen lang lernen sie in den Räumen ihrer Grundschule nicht nur Mathe und Deutsch auf spielerische Weise, sondern vor allem Selbstbewusstsein, Durchhaltevermögen und Teamwork.
Zur Website

climb

Die digitale Pflegeplattform fabel führt die bestehende Ressourcen aus Gesundheitswesen und Alltag zusammen und vernetzt sie. fabel bietet pflegenden Angehörigen die Möglichkeit, ein Pflegeteam aufzubauen, Aufgaben zu planen und zu teilen sowie geeignete Produkte und Dienstleistungen im täglichen Leben, in der Medizin und Pflege zu finden.
Zur Website

fabel

fobizz unterstützt Lehrkräfte in ihrer täglichen Arbeit mithilfe von Online-Weiterbildungen, digitalen Tools und KI-Tools. Damit können die Lehrkräfte ihren Unterricht einfacher vorbereiten und abwechslungsreicher gestalten. Die KI kann Lehrkräfte entlasten und ihnen administrative Aufgaben abnehmen.
Zur Webseite

fobizz

greenspot erleichtert als erstes Green Franchise für Landwirte den Zugang zur regenerativen Landwirtschaft und umfasst sämtliche Schritte der Lebensmittelwertschöpfungskette – vom Feld bis zum Teller.
Zur Website

greenspot GmbH

LITTLE ASHÉ ist der erste afrodeutsche Spielzeughersteller in Deutschland (Hamburg) mit dem Fokus auf Diversität. Die Puppen sind für alle Kinder geeignet und werden unter fairen Produktionsbedingungen aus Bio-Stoffen in Ghana hergestellt.
Zur Website

LITTLE ASHÉ

Die Jury

Isabelle Gardt

Geschäftsführerin, OMR

LinkedIn

Ramin Ataei

Managing Partner & Co-Founder, Justaddsugar

LinkedIn

Miriam Rupp

CEO, Mashup Communications

LinkedIn

Burak Gökkaya

Co-Founder, vollefarben.de

LinkedIn

Dr. Nina Klaß

Leiterin, nextMedia.Hamburg

LinkedIn

Der Ablauf

03. Juli - 21. August

Bewerbungsphase

In der Bewerbungsphase können sich sowohl Storyteller*innen als auch Projekte mit nachhaltigem Impact bewerben.

03. Juli - 21. August

06. September

Juryentscheidung

Die Jury aus fachkundigen Unternehmer*innen und Content-Strateg*innen wählt die teilnehmenden Projekte sowie die Storyteller*innen aus.
06. September

19. September

Match Day

Die Akteur*innen aus den Projekten und die Storyteller*innen lernen sich kennen und entscheiden, wie und mit wem sie zusammenarbeiten möchten. 
19. September

20. September - 15. November

Content Creation

In dieser Phase werden die Storyteller*innen gemeinsam mit den Projekten kreativ und arbeiten mit Unterstützung von KI-Tools an der Markenbildung, der Content-Strategie und der konkreten Umsetzung und Content Creation. 

20. September - 15. November

16. November

Storynight

Bei der Storynight präsentieren die Projekte und Storyteller*innen ihre gemeinsam erarbeiteten Ergebnisse vor spannenden Akteur*innen aus der Branche. Du möchtest bei der Storynight dabei sein? Jetzt kostenlos anmelden!

16. November

FAQ - Storyteller*innen

  • Du bist hauptberuflich aktiv im Storytelling, u.a. in folgenden Gebieten: Kommunikationsstrategie, Markenpositionierung, Corporate Design, Visuelles Storytelling, Social Media, Kampagnenkonzeption, Contentkonzeption (Text, Audio, Video), Contentproduktion (Text, Audio, Video), App- & Webdesign (UX) 
  • Von Solo-Selbstständig bis Agenturteams können sich alle bewerben 
  • Dein Firmen-/Arbeitssitz ist in Hamburg 
  • Du bist bereit zu einem Tagessatz von 800 € netto (8 h zzgl. Pause) im Programm zu arbeiten 
  • Du hast Zeit beim Match Day am 19. September und der Storynight am 16. November dabei zu sein und Kapazitäten für ca. 7-8 weitere Arbeitstage in der Co-Creation-Phase vom 20. September bis 15. November. 

Die Anmeldephase für 2023 ist jetzt abgeschlossen. 

  • Fachliche Expertise und Berufserfahrung 
  • Abgleich der Kompetenzen mit den Bedarfen der ausgewählten Projekte 
  • Interesse bzw. Erfahrung im Umgang mit KI-Tools 
  • Diversität im Storyteller*innen-Pool 

Nach dem Bewerbungsschluss sichtet die Jury alle Bewerbungsunterlagen. Wir informieren dich voraussichtlich bis zum 8. September, ob du Teil des diesjährigen Storyteller*innen-Pools bist.  

Du bist eingeladen am Match Day die ausgewählten Projekte und anderen Storyteller*innen kennenzulernen, denn eine Grundsympathie ist die Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Im Rahmen des Matchings finden sich Projekte und Storyteller*innen aufgrund ihrer Bedarfe und Expertisen zu Teams zusammen. Es kann sein, dass es dort keinen Fit für dich mit einem der Projekte gibt oder du sogar mit mehreren Projekten bzw. gemeinsam mit anderen Storyteller*innen an einem Projekt arbeitest.  

Wir schließen nach dem Match Day einen Vertrag mit dir und dem Projekt, in dem die Rechte und Pflichten für alle Parteien geregelt werden. Darüber hinaus empfehlen wir beim Match Day die konkrete Art der Zusammenarbeit in eurem Team zu klären, sodass es später keine Missverständnisse gibt. 

Alle Storyteller*innen erhalten einen einheitlichen Tagessatz von 800 € netto für 8 Stunden zzgl. Pausen. Für die Teilnahme am Match Day bekommst du einen halben Tagessatz. Klappt es mit einem Projekt-Match, erhältst du pauschal für organisatorische Abstimmungen und die Vorbereitung der Storynight einen weiteren halben Tagessatz.

Für die eigentliche Arbeit steht pro Projekt ein Budget von mindestens 6000 € netto zur Verfügung, woraus sich mit dem festen Tagessatz 7,5 Arbeitstage ergeben, die sich je nach Match auf verschiedene Storyteller*innen verteilen. Nach Programmende stellst du uns eine Rechnung mit den von dir geleisteten Arbeitstagen, die durch das Projekt einmal bestätigt werden. Zusätzlich benötigen wir einen Verwendungsnachweis, in dem du deine Leistungen für die Förderung kurz benennst.

Eine erneute Bewerbung ist möglich, dafür müsstest du das Formular noch einmal mit deinen aktuellen Daten ausfüllen. Bei der Auswahl stehen die o.g. Kriterien im Vordergrund, allerdings müssen wir als öffentliche Fördereinrichtung sicherstellen, dass von der Förderung nicht immer wieder dieselben Personen profitieren, d.h. es kann sein, dass wir anderen Bewerber*innen mit ähnlichen Qualifikationen den Vorzug geben. 

FAQ - Antragstellende Projekte

  • Sichtbarer Impact-Bezug eures Projekts (#social business, #purpose, #nachhaltig, #divers, #inklusiv, #gemeinnützig, #circulareconomy, #Gesellschaft, #Haltung)
  • Der Sitz eures Projektes bzw. von mind. einer Person aus eurem Team ist in Hamburg 
  • Ob Start-up, Verein oder mittelständisches Unternehmen – alle Organisationsformen können sich bewerben 
  • Eure Organisation existiert bereits bzw. wird in absehbarer Zeit gegründet
  • Eure Storytelling-Herausforderung ist konkret und im Förderzeitraum von etwa zwei Monaten zu bewältigen. 
  • Ihr habt Zeit beim Match Day am 19. September und der Storynight am 16. November dabei zu sein und in eurem Team gibt es mind. eine Person, die in der Co-Creation-Phase vom 20. September bis 15. November genug Kapazitäten hat, um mit den Storyteller*innen zusammenzuarbeiten
  • Bereitschaft zur weiteren (finanziellen) Zusammenarbeit mit den Storyteller*innen nach Abschluss der Förderung 

Die Anmeldephase für 2023 ist jetzt abgeschlossen. 

In dieser Runde werden fünf Projekte gefördert. Dabei wählt die Jury nach folgenden Kriterien aus: 

  • Impact-Bezug 
  • Erfolgsperspektive eures Projekts 
  • Vielfalt der geförderten Projekte 
  • Fit eurer Herausforderung zu den Kompetenzen der Storyteller*innen 

Nach dem Bewerbungsschluss sichtet die Jury alle Bewerbungsunterlagen. Wir informieren euch voraussichtlich bis 8. September, ob euer Projekt für die diesjährige Runde ausgewählt wurde. 

Ihr lernt die Storyteller*innen aus dem diesjährigen Pool sowie die anderen Projekte kennen und stellt euer Projekt und die damit verbundene Storytelling-Herausforderung vor. Auf dieser Basis findet dann das Matching zwischen Projekten und Storyteller*innen statt. Ihr könnt nur mit einem/einer Storyteller*in zusammenarbeiten oder mit mehreren. Idealerweise passen nicht nur Expertise der Storyteller*innen und eure Herausforderung zusammen, sondern ihr habt auch einen guten Draht zueinander.

Wir schließen einen Vertrag mit eurem Projekt (in dem Fall einem festen Ansprechpartner) und den Storyteller*innen, mit denen ihr beim Match Day eine Zusammenarbeit vereinbart habt, in dem die Rechte und Pflichten für alle Parteien geregelt werden. Darüber hinaus empfehlen wir beim Match Day die konkrete Art der Zusammenarbeit in eurem Team zu klären, sodass es später keine Missverständnisse gibt.  

Pro Projekt ist eine Netto-Fördersumme von 6000 € geplant, ggf. kann sich diese vor dem Programmbeginn nochmal erhöhen. Dieses Geld könnt ihr im Zeitraum der Förderung vom 20. September bis 15. November bei den Storyteller*innen im Pool einsetzen, mit denen ihr beim Match Day eine Zusammenarbeit vereinbart habt.

Alle Storyteller*innen arbeiten im Rahmen der Förderung zu einem festen Tagessatz von 800 € netto (8 Stunden zzgl. Pausen). Wenn ihr nur mit einem/einer Storyteller*in kooperiert, erhält diese*r die komplette Fördersumme; arbeitet ihr mit zwei oder mehr verteilt sich der Betrag entsprechend der geleisteten Arbeitstage der Storyteller*innen. Wichtig ist, dass ihr die Gesamtanzahl an Arbeitstagen (7,5 Arbeitstage), die mit der Fördersumme finanziert werden, nicht überschreitet. Das Geld wird von uns direkt an die Storyteller nach Rechnungsstellung ausgezahlt.  

Falls du bereits eine Storytelling Förderung für dieses Projekt erhalten hast, ist eine erneute Förderung nicht möglich. Solltest du an anderen Förderprogrammen aus unserem Haus teilgenommen haben, ist eine Teilnahme möglich. Allerdings müssen wir als öffentliche Fördereinrichtung sicherstellen, dass von der Förderung nicht immer wieder dieselben Projekte profitieren, d.h. es kann sein, dass wir anderen den Vorzug geben. 

Rückblick

Storytelling Förderung Cases Boomerang und Wildyard

Boomerang + Wildyard

Das Hamburger Start-up Boomerang produziert nachhaltige Versandtaschen für den Online-Handel. Warum diese zu einem nachhaltigeren Versand beitragen, galt es in ein spannendes Storytelling zu verpacken. Dafür brachten wir die Gründer*innen mit der Agentur Wildyard zusammen.

Storytelling Förderung plazy

plazy GmbH + LILWITTI

Die plazy GmbH entwickelt eine Progressive Web App (PWA), die das Prinzip der Customized Travel Guidance in der digitalen Reiseplanung einführt. Gemeinsam mit der Hamburger Agentur LILWITTI haben die Gründerinnen zunächst ihren Instagram-Auftritt optimiert.

Storytelling Förderung Cases Storydive

Storydive + Rakete Gold

Storydive stand vor der Herausforderung, seine Audiowalks visuell zu erklären und für Werbezwecke in Bewegtbildformate zu übertragen. Sie erhielten Unterstützung von der Storytelling Agentur Rakete Gold, die einen TVC Moodfilm für Storydive erstellte.

Storytelling Förderung Cases Lennart Schneider und Brygge

Brygge GmbH + Lennart Schneider

Die Brygge GmbH bietet Banking für Menschen in der zweiten Lebenshälfte an. Lennart Schneider, selbstständiger Strategieberater, konzipierte für Brygge eine Homepage, die Nutzer*innen zielgruppengerecht anspricht.

Ansprechpartnerin

Nextmedia_Icons_
Cigdem ist bei nextMedia.Hamburg Ansprechpartnerin für Corporates. In diesem Rahmen betreut sie als Programmmanagerin den Innovator Circle, die Storytelling Förderung, Content Foresight und den Beirat. Die ausgebildete Medienkauffrau hat Verlagswirtschaft an der HTWK Leipzig und Buchwissenschaft an der Universität Mainz studiert. Nach Stationen bei der DIE ZEIT, Bookwire und Holtzbrinck ePublishing war sie zuletzt als Managerin Strategie & Innovation beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. tätig.

Cigdem Boom-Aker

Program Manager
T +49 40 / 23 72 435 60
Cigdem.Aker@nextmedia-hamburg.de
20 Trends für die Content- und Techbranche 2024 - Jetzt die Predictions entdecken!
This is default text for notification bar