Pulitzer-Preisträger und Ex-„Guardian“-Chef Alan Rusbridger tritt beim scoopcamp 2021 als Keynoter auf. (Foto: Christian Charisius)

Erster Keynoter bestätigt: Pulitzer-Preisträger und Ex-„Guardian“-Chef Alan Rusbridger

| | scoopcamp

Rückkehr nach Hamburg

Als erster Top-Keynoter hat sich der ehemalige „Guardian“-Chefredakteur und Pulitzer-Preisträger Alan Rusbridger für das scoopcamp 2021 angekündigt. Sein Auftritt auf der Innovationskonferenz für Medien, die in diesem Jahr zum 13. Mal stattfindet, ist für ihn eine Rückkehr.

Vor zwei Jahren hielt der Vordenker im internationalen Journalismusdiskurs einen eindringlichen Vortrag beim scoopcamp 2019, in der er von Paywalls abriet. Nachrichten sollten als öffentliches Gut frei zugänglich sein.

Um die Inhalte zu bezahlen, kämen freiwillige Bezahlmodelle oder ein öffentlich finanzierter Journalismus infrage.

Vorträge, Talkrunden, Masterclasses und mehr

Neben Vorträgen internationaler Speaker*innen wie Alan Rusbridger kann sich das scoopcamp-Publikum auch dieses Jahr wieder auf hochkarätig besetzte Panels, Masterclasses und mehr freuen.

Laufend aktuelle Informationen zum scoopcamp findet ihr jederzeit auf www.scoopcamp.de!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on print
Weitere Artikel

Neue Studie aus Hamburg: Nachrichtennutzung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Wie informieren sich Jugendliche und junge Menschen in Deutschland im digitalen Zeitalter – und was bleibt am Ende tatsächlich bei ihnen hängen?
Die gerade vorgestellte #UseTheNews-Studie liefert neue fundierte Erkenntnisse für Medienunternehmen und Medienpädagogik. Erstmals schlüsselt eine Untersuchung derart präzise und differenziert auf, wie junge Menschen mit Nachrichten umgehen.

Mehr lesen

Immersive Storytelling – Wie der Carlsen Verlag die Potenziale neuer Technologien nutzt

Markus Dömer ist Head of Business Development & AR/VR TechHub beim Carlsen Verlag in Hamburg und seit diesem Jahr Mitglied in unserem Beirat. Wir haben mit ihm über die Verwendung von AR, VR und KI gesprochen und erfahren, wie viel Potenzial für den Verlag in den Technologien steckt. Es geht um Edutainment, immersives Storytelling, interaktive Audioformate und digitale Produkentwicklung in Zeiten einer Pandemie.

Mehr lesen
X