Programm

Content Foresight

Gemeinsam den Content der Zukunft entwickeln

Wer als etabliertes Content-Unternehmen vorne mitspielen will, muss auf die immer schneller werdenden technologischen Entwicklungen adäquat reagieren und die eigene Geschäftsstrategie stetig an den Wandel anpassen. Interne Forschungen reichen hierbei nicht aus, es braucht aktive Teilnahme am Marktgeschehen.

Im Programm Content Foresight erarbeiten wir gemeinsam Antworten auf Fragen der Zukunft. In den ersten beiden Runden lag der Fokus auf den Schnittstellen-Themen Mobility (2019) und Health (2020)Content Foresight 2022 stand im Zeichen der Schnittstelle von Content & Commerce. Wir haben das Innovationspotenzial digitaler Zukunftstechnologien für den Handel erarbeitet.

Im Jahr 2023 werden wir das Programm Content Foresight pausieren. Schreib uns, wenn du die darauffolgende Runde mitgestalten möchtest.

Aktuelles

Das Programm Content Foresight wird 2023 pausiert. Wenn du Interesse hast, die nächste Runde mitzugestalten, schreib uns!

Rückblick 2022

Content meets Commerce

Livestream-Shopping bei Instagram & Co, via Augmented Reality Produkte ausprobieren oder NFTs der neuen Kollektion kaufen – es steckt enormes Innovationspotenzial in digitalen Zukunftstechnologien für den Handel.

Welche Erwartungen haben Nutzer*innen an digitale Produkte und Content? In welchen Umgebungen werden Inhalte künftig gebraucht und welche Infrastruktur braucht es dafür? Wie können Technologien (XR, Blockchain, Livestreaming) heute und in Zukunft genutzt werden, um das Einkaufserlebnis zu verbessern? Wie kann digitaler Konsum gestaltet werden? Welche innovativen Formate kann es geben?

Allen diesen Fragen sind wir 2022 mit unserem Programm Content Foresight nachgegangen. An der Schnittstelle von Content und Commerce haben wir realistische Zukunftsszenarien entwickelt, mit Hilfe derer sich die teilnehmenden Unternehmen für diesen Wandel aufstellen können.

Teilnehmende Unternehmen

Carlsen Logo
Pilot Logo
RMS Logo
Stein Logo
Blish Logo

Unser Fahrplan

Kick-off

Los geht’s! Inspiration und Motivation zum Auftakt. Die Teilnehmenden lernen sich und die Facilitator kennen und testen unterschiedliche VR-Experiences im Hamburger VRHQ.

Zukunft denken

Die Teilnehmenden werden in Foresight-Methoden geschult, identifizieren Trends und Treiber an der Branchen-Schnittstelle und entwickeln Zukunftsszenarien für Content & Commerce.

Zukunft gestalten

Die Zukunft nimm Form an. In dieser Phase werden aus Herausforderungen Opportunity Spaces abgeleitet, um neue Geschäftsfelder zu identifizieren. In interdisziplinären Teams erarbeiten die teilnehmenden Expert*innen schließlich Umsetzungspotenziale der Opportunity Spaces und verwandeln sie in konkrete Anforderungsprofile.

Programm-Archiv

Content Foresight Commerce 2022

Content Foresight Commerce 2022 stand im Zeichen der Schnittstelle von Content & Commerce. Wir haben das Innovationspotenzial digitaler Zukunftstechnologien für den Handel erarbeitet.

mehr

Dabei sein

Ihr wollt den Content der Zukunft mitgestalten? Ihr seid offen für interdisziplinäre Perspektiven und bereit, zwei Schritte vorauszudenken?

Bei Content Foresight erarbeiten wir gemeinsam Antworten auf Fragen der Zukunft. Dabei ermöglicht uns die Strategic Foresight Methode, zukünftige Entwicklungspotenziale zu identifizieren.

Als Unternehmen habt ihr bei Content Foresight die Möglichkeit, in interdisziplinären Co-Creation-Prozessen Ansätze für den Content von morgen zu erarbeiten. Methodisch fundiert identifizieren wir gemeinsam Opportunity Spaces für eure Branchen und antizipieren innovative und nachhaltige Geschäftsmodelle.

  • Strukturierter und fachlich betreuter Prozess über 6 Wochen: Konkrete Meilensteine, Workshops & freie Teamarbeit
  • Vermittlung und Anwendung fundierter Methoden der Trendforschung (Strategic Foresight) durch Expert*innen
  • Perspektivwechsel: Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Key Playern der Health- bzw. Medien-/Contentbranche
  • Impulsvorträge und Visionen der Key Player der jeweiligen Branche
  • Mindset-Sensibilisierung und kreativer Freiraum
  • Anschlussfähigkeit: Identifikation konkreter Anforderungen & Entwicklungspotenziale
  • Nachhaltiges Innovationspotenzial für euer Unternehmen
  • Zugang zu einem offenen und innovativen Netzwerk
  • Sichtbarkeit und Positionierung als Innovationstreiber euer Branche und darüber hinaus
  • Mitgestaltung branchenrelevanter Diskurse und Entwicklungen
  • Vermarktung und Platzierung durch nextMedia.Hamburg

Bisherige Partner*innen & Projektbeteiligte

Bisherige Partner*innen & Projektbeteiligte

Bisherige Cases

Whitepaper Content Foresight Commerce

Ein Blick ins Jahr 2030

Im Rahmen von Content Foresight Commerce haben wir ein Whitepaper gestaltet, um die wachsende Bedeutung von Content für den Handel zu verstehen. Mit ihm wagen wir einen szenischen Blick in das Jahr 2030. Dabei extrapolieren wir aktuelle Technologien und Trends, damit Anbieter*innen sowie Konsument*innen sich schon heute darauf vorbereiten können.

Kinder spielen mit Handy

Bewegungsapp für Kinder

Bei Content Foresight Health haben Vertreter*innen der Content- und Health-Branche die Vorteile interdisziplinärer Zusammenarbeit genutzt und in kürzester Zeit einen gemeinsame Prototypen entwickelt: eine Bewegungs-App für Kinder, bei der mittels AR-Technologie Tier-Avatare erscheinen, die spielerisch zu Bewegung animieren. Beteiligt waren die BKK VBU, der Carlsen Verlag und MainbornWolff.

Content Foresight Digital Guided Tour/HAM

Digital Guided Tour

Die Hamburger Morgenpost und Schwan Communications haben in der Mobility-Ausgabe eine Lösung zur Verknüpfung von Inhalten und Mobilitätsangeboten entwickelt. Die Digital Guided Tour bietet Nutzer*innen multimediale Inhalte, die mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln gekoppelt sind und deren Ausspielung an das Verkehrsmittel angepasst ist.

Content Foresight S.T.E.P

S.T.E.P

Das Projektteam von MaibornWolff und pilot Hamburg hat mit S.T.E.P im Rahmen von Content Foresight Mobility eine Plattform vorgestellt, die eine individuell optimierte Reiseplanung mittels Blockchain ermöglicht. Die Kommunikation zwischen Mobilitäts- und Contentanbietern kann hier automatisiert stattfinden.

Ansprechpartnerin

Nextmedia_Icons_
Cigdem ist bei nextMedia.Hamburg Ansprechpartnerin für Corporates. In diesem Rahmen betreut sie als Programmmanagerin den Innovator Circle, die Storytelling Förderung, Content Foresight und den Beirat. Die ausgebildete Medienkauffrau hat Verlagswirtschaft an der HTWK Leipzig und Buchwissenschaft an der Universität Mainz studiert. Nach Stationen bei der DIE ZEIT, Bookwire und Holtzbrinck ePublishing war sie zuletzt als Managerin Strategie & Innovation beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V. tätig.

Cigdem Boom-Aker

Program Manager
T +49 40 / 23 72 435 60
Cigdem.Aker@nextmedia-hamburg.de