Der Kongress Mind the Progress widmet sich den vielschichtigen Verhältnis von Kreativität und Digitalisierung

nextMedia.Hamburg mit Panel vertreten

Mind the Progress diskutiert technologischen Fortschritt für die Kreativität

Am 31. Mai und 1. Juni 2018 diskutieren Speaker und Gäste aus Kunst, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft beim Kongress Mind the Progress über die Chancen und Herausforderungen des technologischen Fortschritts für die Kreativität allgemein und kreative Arbeit im Speziellen. In Kooperation mit nextMedia.Hamburg und dem VRHAM! Festival veranstaltet die Hamburg Kreativ Gesellschaft den Kongress dieses Jahr zum ersten Mal.

Am 31. Mai und 1. Juni 2018 diskutieren Speaker und Gäste aus Kunst, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft beim Kongress Mind the Progress über die Chancen und Herausforderungen des technologischen Fortschritts für die Kreativität allgemein und kreative Arbeit im Speziellen. In Kooperation mit nextMedia.Hamburg und dem VRHAM! Festival veranstaltet die Hamburg Kreativ Gesellschaft den Kongress dieses Jahr zum ersten Mal. Unter dem Motto „Content on the Rise – Wenn Unternehmen zu Medienmarken werden“ widmen wir uns auf dem nextMedia-Panel (1. Juni, 15:15 Uhr) den Umbrüchen in der Content-Branche und diskutieren über innovative Geschäftsmodelle und die Zukunft der Content-Kreation. Wer wird in Zukunft wie mit Content Geld verdienen und in der neuen Content-Industrie bestehen? Wer ist dabei? Auf der Panelbühne wird unter anderem Marius Darschin sitzen. Der Managing Director bei TERRITORY kennt sowohl die Agenturlandschaft mit Stationen bei Zum Goldenen Hirschen, Ogilvy, Leo Burnett und Kemper Kommunikation sowie die Konzernseite, wo er hat als Head of Brand Strategy and Communication die weltweite Strategie für die GM Tochter Opel verantwortete und zuvor bei Harley Davidson die Marke Buell in Deutschland etablierte. Mit seiner 18-jährigen Erfahrung in den Bereichen Marketing und Kommunikation gelang es Darschin, auch branchenfremden Playern ein erfolgreiches Content-Kostüm maßzuschneidern. Des Weiteren dürfen wir bestätigen, mit Nicola Wessinghage die Geschäftsführerin der Kommunikationsagentur Mann beißt Hund an Bord zu haben. Die ehemalige Journalistin hat von PR-Erfahrungen in Hamburger Agenturen bis hin zur Redaktion für ARD aktuell eine ganze Bandbreite an Erfahrungen anzubieten. Neben der Leitung ihrer Agentur ist Wessinghage auch als Dozentin aktiv und schreibt in ihrem Blog InKladde über Themen rund um Medien, Gesellschaft und Digitalisierung. Spannende Einblicke in die Welt des mobilen Contents wird Fabian Lebersorger, Senior Marketing Communications Manager beim Start-up MOIA, geben. Der 31-Jährige beriet in den letzten Jahren zahlreiche Technologie-, Telekommunikations- und Medienunternehmen in digitaler und klassischer PR, zuletzt bei der internationalen Kommunikationsagentur Grayling am Standort in Wien. Er studierte Business Administration an der Webster University Vienna sowie Public Communication an der Universität Wien. Abgerundet wird das Panel durch Dörte Spengler-Ahrens. Die Kreativchefin von Jung von Matt/Saga engagiert sich als Jurorin und Sprecherin bei Kreativ-Events rund um den Globus und organisiert und moderiert den jährlichen ADC-Kongress. Insbesondere bei Gender-Themen ist Spengler-Ahrens ein gern gesehener Panel-Gast. Mit der Gründung auf Kommunikation rund um Frauenthemen spezialisierten Agentur Maria setzte sie bereits 1999 ein wichtiges Zeichen in der Branche. Die Moderation unseres Panels übernimmt Videojournalistin Melanie Stein, die derzeit für die Web-Unit von tagesschau.de und als Nachrichtenautorin für die ARD arbeitet. Wir freuen uns auf euch eine illustre und bunte Diskussionsrunde, bei der ihr natürlich nicht fehlen dürft. Also: Schaut vorbei!
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on print
Weitere Artikel

Wie Hamburg Start-ups zu schnellem Wachstum verhilft

Veronika Reichboth ist Expertin, wenn es darum geht, Start-ups mit passenden Förderformaten zu matchen und kennt die Vorzüge des Hamburger Startup-Ökosystems nur zu genau. Als Leiterin der Startup-Unit von Hamburg Invest vernetzt sie Unternehmer*innen mit großen Player*innen der Branche und zeigt sich auch für überregionale Vermarktungsaktivitäten verantwortlich. Wir haben uns mit ihr über den Gründungsstandort Hamburg, seine Akteur*innen und die Potenziale für Gründer*innen unterhalten.

Mehr lesen
Photo by Helloquence on Unsplash

Predictions 20/20: Das sind Business Model Innovations für 2020

Wie werden zukünftig Geschichten erzählt? Wie entwickelt sich die Bewegtbild-Branche? Welche technologiegetriebenen Innovationen werden im kommenden Jahr wichtig und welche Business Model Innovations stehen uns im Bereich der Medienökonomie bevor? Antworten auf diese Fragen geben unsere Expert*innen aus dem nextMedia.Hamburg-Netzwerk. In diesem Teil widmen wir uns den innovativen Geschäftsmodellen der Zukunft.

Mehr lesen
Virtual Reality zählt hier seit einigen Jahren zu den heißesten Themen im Bereich zukunftsweisender Technologien.

Predictions 20/20: Das sind die Tech-Trends für 2020

Wie werden zukünftig Geschichten erzählt? Wie entwickelt sich die Bewegtbild-Branche? Welche technologiegetriebenen Innovationen werden im kommenden Jahr wichtig und welche Business Model Innovations stehen uns im Bereich der Medienökonomie bevor? Antworten auf diese Fragen geben unsere Expert*innen aus dem nextMedia.Hamburg-Netzwerk. In diesem Teil widmen wir uns „Enabling Technologies“.

Mehr lesen
X