NextMedia

Blog

040x040: Was Hamburg und Malmö zusammenbringt

Hamburg und Malmö näher zusammenbringen und Wissen austauschen: Das möchte Matthias Weber mit 040x040. Was hinter dieser Zahlenkombination steckt und was Malmö zu bieten hat, erfahrt ihr im Interview.

Foto: Yvonne Schmedemann

Es sind nur 300 Kilometer Luftlinie, die Hamburg und das schwedische Malmö trennen. Um die Entfernung noch kleiner wirken zu lassen, gibt es 040x040. Das Format soll den Austausch zwischen den beiden Städten fördern und lädt Kreative und Innovatoren zu Stippvisiten in der jeweils anderen Stadt ein. So erwartet die Hansestadt Ende August/Anfang September Besucher aus Schweden, der Gegenbesuch findet im Mai 2017 statt. Mit Matthias Weber, dem Organisator des Events, haben wir über das Format gesprochen und auch erfahren, was Malmö als Medien- und Digitalstandort zu bieten hat.

Matthias, 040x040 klingt im ersten Moment wie eine Rechenaufgabe. Aber dahinter steckt nicht 1600, oder?

040x040 ist eine Mischung aus Erlebnisreise und Austauschprogramm für kreative Menschen und Unternehmen im weitesten Sinne – zwischen Hamburg und Malmö. Beide Städte haben eine Menge gemeinsam; die Vorwahl 040 ist dabei nur ein kleines Detail, aus dem der Name für unser Projekt entstanden ist. Die wichtigste Gemeinsamkeit ist sicher, dass sich sowohl Hamburg als auch Malmö in einem Transformations-Prozess von einer industriellen hin zu einer kreativ- und wissensorientierten Stadt entwickeln. Beide Städte sind Underdogs gegenüber ihren Hauptstädten. Außerdem werden Hamburg und Malmö durch die geplante Fehmarnbeltquerung in Zukunft noch näher zusammenrücken.
Das wichtigste aber ist, dass in beiden Städten spannende Menschen leben, die wir stärker miteinander vernetzten wollen.

Was genau machen die Teilnehmer in Hamburg beziehungsweise in Malmö?

040x040 sind zwei mal zwei Tage Erlebnis, Workshop, Begegnungen, Vorträge, Besuche bei interessanten kreativen Orten und Menschen in der jeweiligen Stadt. Es hat etwas von einem Picknick, weil jeder Teilnehmer eingeladen ist, etwas Inhaltliches beizutragen. 040x040 ist aber auch eine über die Stadt verteilte Konferenz, wenn man so will. Wir fahren mit Fahrrädern durch die Viertel und besuchen die unterschiedlichsten Orte, an denen Programmpunkte stattfinden. Mit maximal 30 Teilnehmern schaffen wir dabei eine sehr intime Atmosphäre, in der man sich über die zwei Tage intensiv austauschen und kennenlernen kann. Das bekommt man in der Regel auf einer normalen Konferenz oder Delegationsreise nicht.

Welche Begegnungen erwartet Teilnehmer denn?

In diesem Jahr lernen wir von 25hours Hotels, wie sie das Thema Creative Hospitality umsetzen, machen ein Tretboot-Blind Date mit Hamburger Kreativen auf der Alster, bekommen eine Führung von Lars Hinrichs im Apartimentum, besuchen die Millerntor Gallery oder diskutieren mit der Agentur pilot über das Thema Standort und Talente. Außerdem werden wir mehr über das in Hamburg entwickelte Tool "Product Field" lernen, ein Canvas-Modell für die digitale (und analoge) Produktentwicklung.

Das sind ja bunt gemischte Themen. Für die Mitarbeiter welcher Branchen ist 040x040 besonders interessant?

Aus meiner Sicht ist 040x040 für Unternehmen jeder Größe und Branche interessant. Wir haben bereits im vergangenen Jahr die Erfahrung gemacht, dass die Qualität in der Gruppe vom Solo-Selbständigen bis hin zum Angestellten in einem internationalen Großkonzern geschaffen wird. Da waren Medienunternehmen dabei aber auch Immobilienentwickler oder Gastronomen. Es geht um Offenheit und Neugierde – da kann man aus der Medienbranche kommen oder Logistik, Industrie, Mobilität. Egal! 040x040 ist keine Fachkonferenz für die Medienbranche, sondern verbindet verschiedene Themen rund um das Motto "Space for Creativity". Und Kreativität findet sich in allen Berufen- vom Buchhalter über den CEO bis hin zum Creative Director. 

Schauen wir mal auf das große Ganze: Was zeichnen Malmö und Hamburg aus, was können beide Medien- und Digitalstandort noch aus den Besuchen mitnehmen?

Malmö hat eine langfristig gedachte Innovationsstrategie und weiß, wie Innovationen auf die Straße gebracht werden. Ein Schlüssel dabei ist in Malmö, dass sie sich konsequent von einer alten Industrie verabschiedet haben, um etwas ganz Neues entstehen zu lassen. Der Mediencluster Media Evolution, unser Partner bei 040x040, ist da nur ein Beispiel. Obwohl Malmö im Vergleich zu Hamburg eine relativ kleine Stadt mit nur rund 300.000 Einwohnern ist, werden dort visionäre Projekte wie Media Evolution City realisiert, die ich mir auch für eine Großstadt wie Hamburg wünschen würde.

Und Hamburg?

Malmö kann von Hamburg lernen, wie auch abseits von städtischen Strukturen oder Initiativen kreative Projekte und Initiativen entstehen. In Hamburg gibt es mehr Subkultur und Projekte, die einfach von einigen Überzeugungstätern umgesetzt werden, was wichtig für die gesamte Kultur- und Kreativitätslandschaft ist. Für mich ist dieser kulturelle Unterschied besonders spannend: Was passiert, wenn man die Kulturen aus Hamburg und Malmö zusammenbringt, etwas Neues daraus entwickelt? Außerdem arbeiten wir Hamburger ganz anders als die Malmöianer, so dass es bei jedem von uns bereits so viele Unterschiede in Arbeitsweise und- kultur gibt, dass man sich schon auf persönlicher Ebene so viel zu erzählen hat. 

Wissensaustausch ist gerade auch in der Medienbranche ein großes Thema. Wie wichtig schätzt du physische Events gegenüber digitalem Networking ein?

Für mich sind Begegnungen im Hier und Jetzt unersetzbar. Das gegenseitige Kennenlernen, auch mal nicht arbeiten und ein Bier auf der Elbe trinken, sich einfach treiben und inspirieren lassen, gemeinsam neue Räume aufmachen – so etwas wird wahrscheinlich niemals im digitalen möglich sein – auch nicht mit VR-Brille.
Aus den letzten beiden Runden 040x040 sind so viele Verbindungen entstanden – ob eine Sprecherin auf ein Event nach Hamburg eingeladen wird oder ein Freund eines Teilnehmers seinen Junggesellenabschied in Hamburg feiert – so etwas passiert nur, wenn man sich persönlich trifft. Und das ist auch die Magie an 040x040.

 

 

Hamburg, Malmö, Wissen austauschen, Event, Format, Matthias Weber, 040x040, Schweden, Deutschland, Medien, Digital, Vergleich