NextMedia

Presse

nextMedia.Elevator 2017 - Bewerbungsstart

nextMedia.Elevator 2017 - Bewerbungsstart

Startups auf dem Weg nach oben: nextMedia.Hamburg läutet die Bewerbungsphase für den nextMedia.Elevator ein


Hamburg, 27. März 2017 –
Heute startet die Bewerbungsphase für den nextMedia.Elevator, den Startup-Wettbewerb von nextMedia.Hamburg. Bis zum 15. Mai 2017 können Hamburger Startups aus der digitalen Wirtschaft ihre Pitch-Decks für den Wettbewerb einreichen und sich mit ihrer Bewerbung einen der neun begehrten Plätze in der Finalrunde oder die Wildcard über die Onlineabstimmung sichern. Neben Preisgeldern im Gesamtwert von 8.000 Euro haben die Startups die Möglichkeit, in Kontakt zu Investoren und Experten der Gründerszene zu treten. Der nextMedia.Elevator wird am 14. Juni 2017 im Rahmen einer Abendveranstaltung im betahaus Hamburg verliehen.

Am Veranstaltungstag können die Teilnehmer ihre Geschäftsideen im Rahmen eines „Business-Idea-Speed-Dating“ einer renommierten Fachjury präsentieren. Die Jury – bestehend aus bekannten
Kapitalgebern, Unternehmern und Branchenkennern – bewertet die Ideen und Geschäftsmodelle und kürt im Anschluss den Sieger des nextMedia.Elevator 2017. Auch in diesem Jahr setzt sich die Jury aus hochkarätigen Mitgliedern zusammen. Unter anderem sind dabei: Dr. Heiko Milde (IFB Innovationsstarter), Tobias Seikel (Hanse Ventures), Eva-Maria Bauch (G+J) und Sebastian Ritt (Haspa).

Der Sieger des nextMedia.Elevator erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro, die Plätze zwei und drei erhalten 2.000 bzw. 1.000 Euro. Zudem dürfen sich die Top 3 über eine Einladung zur Gala-Veranstaltung des Hamburger Gründerpreises durch den Partner Haspa freuen. Zusätzlich nominiert die Haspa den Sieger des Wettbewerbs für den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie Existenzgründer.

„Der nextMedia.Elevator bietet jungen Digitalunternehmen eine Plattform, um ihre innovativen Ideen einem erstklassigen Publikum vorzustellen und gibt ihnen so die Chance, ihre Geschäftsidee erfolgreich am Markt zu positionieren “, sagt Veronika Reichboth, Projektmanagerin von nextMedia.Hamburg. „Die Umsetzung neuartiger Geschäftsmodelle ist enorm wichtig für den Wirtschaftsstandort Hamburg. Deshalb unterstützen wir Startups in der Hansestadt von Anfang an. Mit der neuen Namensgebung möchten wir verdeutlichen, dass der Startup-Award, wie auch die innovativen Ideen unserer Gründer, stets mit der Zeit gehen“.

Im vergangenen Jahr gewann das Startup SpiceVR den Startup-Wettbewerb von nextMedia.Hamburg, der in diesem Jahr nach neun Jahren Webfuture Award erstmalig in einem neuen Gewand erscheint und den Namen nextMedia.Elevator trägt. Spherie, die Flugdrohne des Startups, ist speziell für 360° Filmaufnahmen entwickelt und ermöglicht bisher nicht dagewesene Virtual Reality-Erlebnisse. Das freischwebende Kamerasystem kann gleichzeitig in alle Richtungen filmen, ohne selbst im Bild zu erscheinen und wurde mittlerweile weltweit patentiert. Zu den weiteren Gewinnern des Webfuture Awards zählen Familonet (2014), die Ortungs-App für Familien und Freunde, die nach nur gut drei Jahren bereits in 11 Ländern eine Nutzerzahl von insgesamt über einer Million Menschen verzeichnet und Appinio, die Meinungs- und Marktforschungs-App, die nach Angaben der Gründer Jonathan Kurfess, Flemming Kühl und Kai Granaß „die schnellste Marktforschung der Welt“ ermöglicht.

In diesem Jahr können alle Unternehmer teilnehmen, die innerhalb der vergangenen drei Jahre ein Startup in Hamburg gegründet oder die Gründung geplant haben. Weitere Teilnahmevoraussetzungen sind die Volljährigkeit der Bewerber und die Teilnahme am Finaltag.

Alle Informationen rund um den nextMedia.Elevator und zum Bewerbungsverfahren sind auf www.nextMedia-elevator.de zu finden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei und auf ein Pitch-Deck pro Einsender beschränkt.

Über den nextMedia.Elevator:
Der nextMedia.Elevator von nextMedia.Hamburg richtet sich an digitale Hamburger Startups und bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Geschäftsidee einer Fachjury vorzustellen, Expertenmeinungen zu erhalten und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Der Startup-Wettbewerb ist die Fortentwicklung des Webfuture Awards, der seit neun Jahren innovative
Nachwuchsunternehmen der Hansestadt auszeichnet und fördert. Die besten Geschäftsideen werden unter anderem auf die Kriterien Innovation, Umsetzbarkeit und Skalierbarkeit bewertet und geprüft. Die Gewinner des Startup-Wettbewerbs werden am Finalabend vor dem geladenen Publikum gekürt. Weitere Informationen und Fakten zum nextMedia.Elevator finden sich hier.